Player laden ...

Stiftsbibliothek St.Gallen | XULLUX

Publiziert am 04. Januar 2019

Reflektierende Bücher und wilde Stroboskop Lichter - ein Ausstellungsprojekt von Martin Leuthold und Siegrun Appelt.

Die Installation «XULLUX» macht den Barocksaal der Stiftsbibliothek mit Reflexionseffekten und den Stimmungen des Lichts im Tagesablauf neu sicht- und erlebbar. Je nach Lichteinfall – natürlich und künstlich – wirkt der Raum anders. Eine mystische, sinnliche Erfahrung in einem der schönsten Bücherräume der Welt.
Mehr lesen

Nur natürliches Licht
Der Bibliotheksraum zieht sich mit einer Galerie zweistöckig in die Höhe. Oben wie unten wechseln sich Bücherregale und Fensternischen ab. Eigens für die Installation XULLUX wird in der Stiftsbibliothek auf Dauer der Ausstellung die künstliche Beleuchtung ausgeschaltet, um dem Raum im natürlichen Licht seinen ursprünglichen Charakter zu geben. Im Verlauf des natürlichen Tageslichtes wird der damit verbundene Wandel des Raumes erlebbar. XULLUX ist eine Installation, deren Präsenz sich je nach Lichteinfall – natürlich und künstlich – und mit der eigenen Bewegung im Raum verändert.

Strichcode
Die goldenen und silbernen Schriftzeichen an den Buchrücken schimmern und sind auch bei wenig Licht gut sichtbar. Sie werden durch einen raumfüllenden Strichcode überlagert, ein Sinnbild für den Wandel der Wissensvermittlung im digitalen Zeitalter. Die eigene Bewegung verändert die Wahrnehmung mit jedem Schritt. Ein künstliches Wetterleuchten sendet seine Signale in den barocken Raum. Während dieser Zeit werden im Barocksaal aus konservatorischen Gründen keine Originalhandschriften ausgestellt.

weniger lesen

Stifsbibliothek St.Gallen | «XULLUX» | Lichtkunstinstallation | Martin Leuthold | Siegrun Appelt | bis 3. März 2019

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Vögele Kultur Zentrum

Haus für Kunst Uri

Kunstmuseum St.Gallen

arttv Videoportraits | Junge Kunst

Kunst Musem Winterthur

Nidwaldner Museum

Bündner Kunstmuseum

Liste Art Fair Basel

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/05
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden