Player laden ...

Turbine Giswil | Jo Achermann

Publiziert am 18. März 2012

Jo Achermann unterteilt den riesigen Raum der Turbine Giswil in viele fein gezeichnete kleinere Räume und lädt die Besucher zum Verweilen ein.
Mehr lesen

Ein Unikat für die Turbine Giswil
Es gibt einige Merkmale die dem Raum der Turbinenhalle eigen sind, welche für eine architektonische Skulptur eine Herausforderung bedeuten. Es ist ein lang gezogener und hoher, lichtdurchfluteter Raum. Die grosse Fensteranlage macht geradezu einen gotischen, die offene Dachkonstruktion durch die Eisenträger einen filigranen aber doch lebendigen Eindruck. Roh gesägte, in diversen Längen geschnittene Holzlatten sind das Ausgangsmaterial. Die Skulpturen schaffen kleine und grosse Innenräume. Die Überschneidung der einzelnen Skulpturen ergibt ein vibrierendes Bild, in dem letztendlich, durch Überlagerung der Holzebenen, im Durchblick das Quadrat als eigentliche Form in Erscheinung tritt. Durch das Begehen des Raums erlebt der Betrachter sich und die räumliche Umgebung. Die einzelnen geschaffenen Innenräume lassen ihn Enge, Weite und die Materialien spüren. Das roh geschnittene Holz der Installation, die filigrane Dachkonstruktion in Eisen und der Rest der Architektur stehen miteinander in einem Dialog.

weniger lesen

Jo Achermann | Die Quadratur des Blicks | 18. März – 29. April 2012 |
Turbine Giswil | Vernissage: Samstag 18. März 2012

Begleitprogramm
Uraufführung «Klangquadratur»
Freitag 30. März 2012, 19.00 Uhr in der Turbine Giswil

Vortrag: Prof. Dr. Paul Good: «Philosophie und Raum»
2. April 2012, 20.00 Uhr Kantonsbibliothek Sarnen

Anagramm-Sprechoper «Vier Seidenjahre Zeit»,
eine Veranstaltung des Luzerner Literaturfests «luzern bucht». Premiere: Samstag 21. April 2012, 20.30 Uhr
Weitere Aufführungen 25. / 27. / 28. April, 20.30 Uhr

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Kunst

Kunst Musem Winterthur

Haus für Kunst Uri

arttv Videoportraits | Junge Kunst

Vögele Kultur Zentrum

Nidwaldner Museum

Aargauer Kunsthaus

Kunstmuseum St.Gallen

Kulturnachrichten

  • Kunst

    Jubiläum | 50 Jahre Fotostiftung Schweiz

    Über das Sammeln von Fotografien, gestern und morgen. Die Fotostiftung Schweiz lädt zum ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden