Aargauer Literaturhaus

Aargauer Literaturhaus | Lyrikfestival Neonfische

Publiziert am 28. Februar 2018

In Zeiten von 140 Zeichen und Kurznachrichten sollte Lyrik eigentlich brandaktuell sein. Das Aargauer Literaturhaus arbeitet daran.

Immer wieder wird die Lyrik für tot erklärt. Aber sie ist nicht totzukriegen. Nach sehr positiven Rückmeldungen aus dem Publikum, aus der Literaturszene und den Medien zu den zwei ersten Ausgaben des neu gegründeten Lyrikfestivals «Neonfische» wagt das Aargauer Literaturhaus eine dritte Ausgabe. Im Vordergrund soll weiterhin der Austausch und die Vertiefung in die Texte stehen, das Gespräch auch der Autor*innen vor und mit dem Publikum über ihre Texte.
Mehr lesen

Wendig, klein und leuchtend
Neonfische sind spezielle Süsswasserfische, deren Biotop aber nicht etwa in Europa, sondern im Amazonas zu finden ist. Wendig sind die kleinen, fragilen Fische, unterirdisch geheimnisvoll irisierend leuchtend. Bilden sie eine Gruppe, verdichten sich ihre Körper zu immer neuen, kaleidoskopartigen Strukturen.

An den Rändern der Poesie
Das dritte Lyrikfestival «Neonfische 2018» versammelt wieder besonders leuchtende Exemplare, die sich unter deutschsprachigen Autor*innen tummeln, welche die Grenzen der Sprache ausloten und den Rändern der Poesie entlang arbeiten, um immer neue Klang- und Wortkonstellationen aufscheinen zu lassen. Herausragende Lyriker*innen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich sind zu Lesungen und gemeinsamen Reflexionen über ihre Texte in Werkstattgesprächen eingeladen. Ergänzt wird das Kernprogramm mit einem Fokus auf die Übersetzung von Lyrik sowie einem Fokus auf junges lyrisches Schaffen, dem beliebten interaktiven Format zu Lieblingsgedichten und einer Sonntags-Matinee.

weniger lesen

Aargauer Literaturhaus | «Neonfische» | Literaturfestival | 03. bis 05. März 2018

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Literaturhaus Zürich | Live-Stream und Mediathek

    Ein Programm, das aktuelle Diskurse aufgreift und als digitales Angebot erweitert auf grosses ...

  • Literatur

    Schweizerische Nationalbibliothek | Damian Elsig wird neuer Direktor

    Der gebürtige Walliser Damian Elsig tritt die Nachfolge von Marie-Christine Doffey an.

  • Literatur

    Martin Panchaud gewinnt den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2021

    Der Genfer Illustrator und Autor erhält den Preis für seine Coming-of-Age-Geschichte «Die Farbe ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden