Lutz Seiler, Träger des Deutschen Buchpreises 2016, war vor seinem Literaturstudium auf dem Bau tätig. | © Jürgen Bauer

Aargauer Literaturhaus | Neuer Residenzautor Lutz Seiler

Publiziert am 03. April 2018

Der deutsche Schriftsteller Lutz Seiler vertieft sich drei Monate lang in Lenzburg auf sein Schreiben - als neuer Ateliergast des Aargauer Literaturhauses.
Mehr lesen

Von der Baustelle in die Schreibstube
Lutz Seiler, Träger des Deutschen Buchpreises 2016, weilt derzeit im Rahmen eines dreimonatigen Stipendiums im Atelier Müllerhaus in Lenzburg, um sich dort «intensiv und ungestört seinem literarischen Schaffen zu widmen.» Der mehrfach ausgezeichnete Schriftsteller und Lyriker wurde 1963 in Gera bei Thüringen geboren. Er lebt in Stockholm und in Wilhelmshorst bei Berlin. Seit 1997 leitet er dort das Literaturprogramm im Peter-Huchel-Haus, in dem er auch lebt. Lutz Seiler stieg vor 23 Jahren als Lyriker mit seinem Gedichtband «berührt/geführt» (Oberbaum Verlag) in die Literaturwelt ein. Er arbeitete als Baufacharbeiter, Maurer und Zimmermann, bevor er sich für ein Germanistikstudium in Halle und Berlin entschied.

weniger lesen

Residenzenabend Lutz Seiler – Gertrud Leutenegger | Begegnung mit einer Schweizer Berufskollegin | Werkstattgespräch und Lesung, moderiert von der Literaturkritikerin Christine Lötscher | Aargauer Literaturhaus «Müllerhaus», Bleicherain 7, 5600 Lenzburg | 5. April 2018, 20:00

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Literaturhaus Zürich | Live-Stream und Mediathek

    Ein Programm, das aktuelle Diskurse aufgreift und als digitales Angebot erweitert auf grosses ...

  • Literatur

    Schweizerische Nationalbibliothek | Damian Elsig wird neuer Direktor

    Der gebürtige Walliser Damian Elsig tritt die Nachfolge von Marie-Christine Doffey an.

  • Literatur

    Martin Panchaud gewinnt den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2021

    Der Genfer Illustrator und Autor erhält den Preis für seine Coming-of-Age-Geschichte «Die Farbe ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden