Player laden ...

Literaturland | Appenzeller Anthologie – Schreibwettbewerb 2016

Publiziert am 08. Juni 2016

Ralf Bruggmann heisst der Gewinner des Schreibwettbewerbs Literaturland 2016. An der Preisverleihung las er seinen grandiosen, aus nur einem – aber was für einem! – Satz bestehendenText.
Mehr lesen

Schreibwettbewerb 2016
Mehr als vierzig Personen haben für den ersten Schreibwettbewerb des Amts für Kultur von Appenzell Ausserrhoden Texte eingereicht. Das Thema lautete: «Aussicht». Die Jury hat einen Siegertext bestimmt und die besten Texte für den Publikumspreis ausgewählt. Auf der Lesetour vom 18. bis 21. Mai durch vier Regionalbibliotheken wählte das Publikum seine Favoriten. An der Preisverleihung am 28. Mai 2016 wurden die Gewinner öffentlich bekanntgegeben.

Die Gewinner 2016
Mit «Ein Satz über einen, der auf einer Telefonzelle steht» wurde Ralf Bruggmann (1977) aus Herisau für seinen Text mit dem Preis der Jury und dem Publikumspreis 2016 ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Speicher und arbeitet als Texter in einer Werbeagentur in Rheineck.
Die weiteren Tagessiegerinnen der Publikumstour sind Claudia Joller (1971) aus Urnäsch mit ihrem Text «Von Stöckelschuhen und anderen Hebammen» und Anna Katharina Schindler (1966) aus Herisau mit dem Text «Innenaussichten».

Literaturförderung
Der Schreibwettbewerb 2016 ist ein Projekt des Amtes für Kultur von Appenzell Ausserrhoden. Er ist der erste Schritt zur Umsetzung des Schwerpunkts Literaturförderung: «Der Kanton unterstützt Bestrebungen, die das literarische Schaffen in seiner Vielfalt und die kreative Auseinandersetzung mit Schreiben und Lesen fördern.» (Kulturkonzept 2012). Weitere Projekte folgen.

weniger lesen

Literaturland | Appenzeller Anthologie | Im Mai 2016 fanden die Lesungen für die Ermittlung des Publikumspreises statt. Am 28. Mai 2016 wurden die Siegerinnen und Sieger des Schreibwettbewerbes an der Preisverleihung in der alten Stuhlfabrik Herisau öffentlich bekanntgegeben.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Michael Schneider | Meylensteine – Reinhard Mey und seine Lieder

    Poet des Aussergewöhnlichen

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden