Neue Buchhandlung in Zürich | «Never Stop Reading»

Publiziert am 04. April 2017

Während etliche Buchhandlungen in den vergangenen Jahren ihre Pforten schliessen mussten, eröffnen die beiden Zürcher Buchverlage Park Books und Scheidegger & Spiess mutig ihren eigenen Buchladen für Kunst, Architektur und Design mitten in der Zürcher Altstadt. «Never Stop Reading».
Mehr lesen

Urban und zeitgenössisch
Der Titel ist so humorvoll wie suggestiv: «Never Stop Reading». Für den Geschäftsleiter Thomas Kramer ist es fast schon eine Prophezeiung, denn seiner Ansicht nach fehlt derzeit eine Buchhandlung, die auf Fotografie, Architektur, Design und Kunst spezialisiert ist. Wie es der englische Name des Geschäftes vermuten lässt, peilt «Never Stop Reading» eine internationale, kulturinteressierte Kundschaft an und hat dementsprechend auch eine grosse Anzahl an englischen Büchern im Angebot – «Bücher für ein urbanes zeitgenössisches Publikum», so verrät Thomas Kramer.

Im goldenen Kulturdreieck
Die Lage der kleinen Buchhandlung ist perfekt, liegt sie doch quasi im goldenen Kulturdreieck: in Gehdistanz zu Kunsthaus, Universität und ETH, an der berühmten Spiegelgasse, wo nicht nur Büchner und Lenin lebten, sondern 1916 auch der Dada geboren wurde. «Never Stop Reading» bietet auch Raum für kleine Ausstellungen, vor allem aus dem Bereich Fotografie, sowie Buchpräsentationen, Lesungen und Diskussionen. Hinter der Buchhandlung stehen die Verlage Scheidegger & Spiess und Park Books.

weniger lesen

«Never Stop Reading» | Neuer Kunstbuchladen | Spiegelgasse 18, 8001 Zürich | Einweihung am Donnerstag, 6. April 2017, ab 18 Uhr.

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

5x2 Tickets | Spielfilm | Seberg

100 Tickets | 22. Art International Zurich | Puls 5 - Giessereihallen | Zürich

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Qi qiu – Balloon

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden