Player laden ...

Züri Littéraire | Biografien: Ruth Binde und Eveline Hasler

Publiziert am 06. November 2013

Das Züri Littéraire erwies der Zürcher Literaturvermittlerin Ruth Binde und der Erfolgsschriftstellerin Eveline Hasler die Ehre. Hasler war mit ihrer Biografie von Varian Fry zu Gast. Binde mit ihrer eigenen, geschrieben von Alexander Sury.

Züri Littéraire | Moderation: Mona Vetsch und Röbi Koller | 04.11.2013 | Gäste: Eveline Hasler, Ruth Binde und Alexander Sury

Das Züri Littéraire findet jeden ersten Montag des Monats statt.

Die besprochenen Biografien:
Eveline Hasler | Mit dem letzten Schiff | Verlag Nagel & Kimche
Alexander Sury | Ruth Binde – Ein Leben für die Literatur | Verlag Wörterseh

Weitere Links

Besprechung Biografie Ruht Binde in der NZZBesprechung von Martin Zimmeli \\\“Mit dem letzten Schiff\\\”

Seit Jahren bekannt
Ruth Binde und Eveline Hasler, seit Jahren im Literaturbetrieb miteinander bekannt, sassen gemeinsam auf dem Sofa des Züri Littéraire bei Mona Vetsch und Röbi Koller. Sie sprachen über ihre Bücher und ihre Begegnungen.

Mit dem letzten Schiff – Eveline Hasler
Frankreich, August 1940: Der junge amerikanische Journalist Varian Fry erhält vom Emergency Rescue Committee in Marseille den Auftrag, zweihundert verfolgten Künstlern die Ausreise in die USA zu ermöglichen. Die Arbeit Frys ist illegal und gefährlich, denn das Vichy-Regime hat sich verpflichtet, Gegner des Nationalsozialismus an die deutsche Regierung auszuliefern. Unter Einsatz seines Lebens verhilft Fry im Verlauf eines Jahres fast zweitausend Menschen, darunter viele Künstler und Intellektuelle, zur Flucht vor den Nazis. Eveline Hasler erzählt die Geschichte des «amerikanischen Schindlers» und seiner Helfer sehr eindringlich – ein mitreissendes Geschichtsdrama.
Eveline Hasler wurde in Glarus geboren, studierte Psychologie und Geschichte in Fribourg und Paris und war einige Zeit als Lehrerin tätig. Heute lebt sie im Tessin. Sie schreibt vor allem historische Romane, aber auch Lyrik, Kinderbücher, Kolumnen, Reportagen sowie Radio- und Zeitschriftenbeiträge. Ihr Werk wurde vielfach ausgezeichnet und in 12 Sprachen übersetzt.

Ruth Binde – Ein Leben für die Literatur
Ruth Binde träumte als junges Mädchen von einer Karriere als Schauspielerin. Es kam anders. Die Tochter des Politikers und Publizisten Fritz Schwarz absolvierte eine Buchhändlerinnenlehre. Im Sommer 1957 meldete sie sich auf das Inserat eines winzigen Zürcher Verlags, der eine »gute Sekretärin« suchte, bekam die Stelle und unterstützte den Verleger Daniel Keel während fünfzehn Jahren beim Aufbau des Diogenes Verlags. Die ersten drei Jahre war sie die einzige Mitarbeiterin und als solche «Mädchen für alles». 1972 machte sich die alleinerziehende Mutter eines elfjährigen Sohnes mit einer Presse- und PR-Agentur für kulturelle Mandate selbständig, damals ein Novum, und setzte sich während Jahrzehnten beharrlich und unbeirrt für Bücher und Kulturereignisse ein. 1985 rief sie das legendäre Bernhard-Littéraire ins Leben, eine Gesprächsreihe mit Autorinnen und Autoren, die heute unter dem Namen Züri Littéraire weitergeführt wird.

Alexander Sury
Alexander Sury, geboren 1964, studierte Geschichte und Germanistik in Bern, Freiburg und Jena. Er arbeitete als Lehrer, Dramaturg und Journalist und ist heute Co-Leiter des Kulturressorts bei der Berner Tageszeitung «Der Bund». Sein erstes Buch «Fürs Leben gern – 20 Begegnungen» veröffentlichte er 2010. Für die Biografie «Ruth Binde – Ein Leben für die Literatur» führte er zahlreiche Gespräche mit der Kulturvermittlerin und sichtete in Archiven unzählige Briefe und Dokumente.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Bücher

arttv Buchtipp | Roman | Welch schöne Tiere wir sind

Lawrence Osborne verarbeitet das Thema Flucht und Vertreibung unter einem neuen Aspekt – der Arroganz der westlichen Welt.
Mehr
Literatur-Szene, Projekte

Kinderbuchmesse Bologna | Gastland Schweiz

Das Alphabet hat 26 Buchstaben, die Schweiz 26 Kantone und mit Heidi eines der berühmtesten Kinderbücher der Welt.
Mehr
Bücher

Thomas Widmer | Hundertundein Stein

In seinem neuen Buch porträtiert Thomas Widmer 101 Schweizer Steine: Keltische Kultsteine, sagenumwoben Kraftorte.
Mehr
Bücher

Lesen | Simone Meier | Kuss

Banalitäten treffen auf Abgründe und Liebesfantasien auf harte Realität. Eine gelungene literarische Studie über die Dinge hinter den Dingen.
Mehr

Anzeige

Bücher

Neue Bücher | Sandra Walser | Nordlandfahrt

Die erste Vergnügungsfahrt in Richtung Nordpol. Mit dabei ist ein Schweizer Maler.
Mehr
Literatur-Szene

35. Literaturfest Luzern | Klaus Merz und Pedro Lenz

Ein Wochenende lang schlugen die Herzen von Liebhaber*innen des gedruckten Wortes am Vierwaldstättersee höher.
Mehr
Bücher

Wörterseh Verlag | Der Blindgänger - Das gewagte Leben des Steven Mack

Der Bestseller über jenen jungen Mann, der 150 Meter in die Tiefe stürzte, liegt neu als Taschenbuch vor, ergänzt um ein berührendes Interview.
Mehr
Kulturgeschichte, Literatur-Szene

Kloster Mariastein | Silja Walter

Mit über 60 Werken schuf sie eines der reichsten Oeuvres der Schweizer Literatur. Im Internet ist ihr Gedicht «Der Seidelbast» ein Geheimtipp.
Mehr
Crime TimeLiteratur-Szene, Bücher

Crime Time | Krimi-Talk

Warum lesen wir so gerne von Mord, Totschlag und anderen Verbrechen?
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Film-Szene

Innerschweizer Filmpreis | Hollywood made in Luzern

Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Schweizerisches Literaturarchiv | Die Konkrete Poesie Eugen ...

Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | International Classical Music ...

Mehr
Kunst | Fotografie, Ausstellungen

Kunsthaus Baselland | Anna Winteler | Körperarbeit

Mehr
Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen