Zürich liest | Hohler - Stamm - Binde

Publiziert am 09. Oktober 2015

Buchpremieren, literarische Rundgänge, Dichter-Duette und vieles mehr hält das Festival «Zürich liest» auch dieses Jahr wieder bereit. Während vier Tagen kann man rund 180 Veranstaltungen in Zürich, Winterthur und Umgebung besuchen
Mehr lesen

Eröffnung im Kaufleuten
Dieses Jahr findet die Eröffnung von «Zürich liest» im Kaufleuten in Zürich statt. Peter Stamm wird das Festival mit einer Festrede eröffnen. Danach werden Stamm und Manfred Papst, Kulturredaktor bei der NZZ, am Sonntag über Literaturkritik sprechen. Das Gespräch wird von Monika Schärer moderiert. Für die literarisch-musikalische Unterhaltung sorgt Arno Camenisch mit instrumentaler Begleitung von Christian Brantschen am Piano.

«Zürich liest» und der Schweizer Buchpreis
Die Shortlist des Schweizer Buchpreises 2015 ist bekannt: Martin R. Dean, Dana Grigorcea, Meral Kureyshi, Ruth Schweikert und Monique Schwitter. Alle Nominierten lesen am Freitag, den 23.Oktober, bei «Zürich liest’15»:
Dana Grigorcea ist im Helmhaus in Zürich zu Gast, Martin R.Dean, Meral Kureyshi und Monique Schwitter lesen im Literaturhaus in Zürich. Ruth Schweikert wurde von der Literarischen Vereinigung Winterthur eingeladen und liest in der Alten Kaserne in Winterthur.

Wohnzimmerlesungen
Auch dieses Jahr öffnen Literaturbegeisterte in Zürich, Winterthur und Uster ihre Wohnungstüren und laden ein zu den Wohnzimmerlesungen. Es lesen Dagny Gioulami, Anne-Marie Kenessey, Patrick Hohmann, Tilman Strasser, Katharina Geiser, Ruth Binde und Werner Vogt. Wer dabei sein will, muss sich anmelden (siehe Webpage des Festivals) und bekommt dann genaue Infos zum Ort, wo sich das jeweilige Wohnzimmer befindet.

Franz Hohler
Das Festival bietet auch dieses Jahr eine gute Gelegenheit, mit spannenden Zeitgenossen in Kontakt zu treten. So sind rüffer & rub sowie der Römerhof Verlag beim Buchfestival «Zürich liest» dabei. Sie ermöglichen eine Begegnung mit Franz Hohler. Vor 50 Jahren, am 7. Mai 1965, stand Hohler erstmals solo auf der Bühne. Seither ist er als Kabarettist und Liedermacher zu einer Institution in der Schweizer Kleinkunstszene geworden, und als Schriftsteller hat er mehr als 50 Bücher für Kinder und Erwachsene geschrieben. Einer seiner ganz grossen Erfolge ist das legendäre «Totenmügerli» (Video). Jetzt erscheint die erste Biografie: «Franz Hohler – Der realistische Fantast». Der Autor Martin Hauzenberger stellt diese gemeinsam mit dem Porträtierten am Freitag, 23. Oktober um 20 Uhr im Theater Rigiblick vor – mit Wort und Musik und Überraschungsgästen.

weniger lesen

«Zürich liest», Literaturfestival | 22. bis 25. Oktober 2015
Veranstaltung mit Franz Hohler | Freitag, 23. Oktober 2015, 20.00 Uhr, Theater Rigiblick.

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Michael Schneider | Meylensteine – Reinhard Mey und seine Lieder

    Poet des Aussergewöhnlichen

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden