Zum Beispiel Richterswil | 21 Porträts

Publiziert am 25. September 2015

Der Theologe, Künstler und Heiler Matthias A. Weiss lebte schon seit einiger Zeit in Richterswil, doch ein Kontakt zur Bevölkerung wollte sich nicht einstellen. Er beschloss, diesen Zustand zu ändern, indem er 21 Menschen aus seinem Dorf porträtierte.
Mehr lesen

Stars, Sternchen und Umtriebige
Für die Realisierung seines Buches suchte Matthias A. Weiss 21 Menschen, die einen besonderen Bezug zu Richterswil haben, sei es, dass sie dort geboren oder aufgewachsen sind, dahin gezogen sind oder dort arbeiten. Die Porträtierten sollten bereit sein, über sich, ihre Zeit im Dorf am oberen Zürichsee und auch die damit verbundenen Gefühle zu sprechen. So standen dem Verfasser bekannte Persönlichkeiten Red und Antwort wie etwa der Triathlet Roger Fischlin, der SVP-Politiker Jürg Trachsel oder auch die Miss Fitness 2011 und 2012, Petra Migani. Es kommen aber auch Menschen zu Wort, die eher still und leise ihr Tagwerk verrichten, wie zum Beispiel die umtriebige Bäuerin Hanny Treichler, der App-Entwickler Luzian Scherrer oder der Weltenbürger Haysam Serrieh.

Eine Entdeckungsreise zum Jubiläum
Die textlichen Porträts von Matthias A. Weiss werden ergänzt durch die Fotoporträts des Zürcher Reise- und Reportage-Fotografen Ingo Albrecht. Entstanden ist ein Buch, «das Lust darauf machen soll», so der Autor Matthias A. Weiss, «sich mit einer Gemeinde auseinanderzusetzen, die droht, zu einer Schlafgemeinde zu verkommen.» – Eine soziologischbiografische Entdeckungsreise, passend zu Richterswils 750-Jahr-Jubiläum.

weniger lesen

«Zum Beispiel Richterswil. 21 Porträts aus einem Dorf», von Matthias A. Weiss (Texte) und Ingo Albrecht (Fotos), CHF 30.-, ISBN 978-3-033-04875-1.

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Michael Schneider | Meylensteine – Reinhard Mey und seine Lieder

    Poet des Aussergewöhnlichen

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden