Player laden ...

Alpines Museum der Schweiz, Bern | Out of Africa

Publiziert am 17. Juni 2016

Dass der Mensch aus Afrika stammt, wissen die meisten. Aber wussten Sie auch, dass dasselbe für unser Geranium gilt? «Out of Africa. Wie das Geranium in die Schweiz kam» erzählt diese Geschichte – und regt hoffentlich zum Nachdenken an.
Mehr lesen

Unser Geranium
Das heimatliche Geranium stammt aus den Bergen. Den Kapbergen Südafrikas. 1672 bringt die Niederländische Ostindien-Kompagnie die Wildpflanze erstmals nach Europa. Der Durchbruch erfolgt jedoch erst im 20. Jahrhundert. Dann erobert das Geranium die Balkone und Fenstersimse der Nation. Die Eternitkistli der 50er Jahre sind dabei ihre genialen Botschafter. Bern spielt als «Geranium City» eine wegbereitende Rolle. Die Ausstellung Biwak#16 zeichnet die steile Karriere des Geraniums nach. Fotos, Videos, Objekte und Plakate zeigen, wie aus der fremden Pflanze ein Schweizer Heimatgewächs wurde.

Urban Geranium
Die Ausstellung ist Teil des Projekts «Geranium City», das in Kooperation mit dem Botanischen Garten der Universität Bern, den Kornhausbibliotheken und Stadtgrün Bern entstand. Bis 30. September 2016 finden in der ganzen Stadt weitere Veranstaltungen statt. Die begehbare Blumeninstallation «Urban Geranium» auf dem Helvetiaplatz vor dem Alpinen Museum in Bern lädt bis dann zum Verweilen, Pickniken und Bestaunen ein. Und das bei jedem Wetter.

weniger lesen

Out of Africa. Wie das Geranium in die Schweiz kam | Biwak # 16 | Alpines Museum der Schweiz, Bern | 26. April bis 14. August 2016 | Balkonstapel auf dem Helvetiaplatz Bern bis 30. September 2016

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden