Player laden ...

Altes Bad Pfäfers | Ältester barocker Bäderbau der Schweiz

Publiziert am 07. Juni 2018

«Hiersein ist herrlich». Der Ort, der den Dichter Rainer Maria Rilke zu dieser Aussage rührte, zog viele berühmte Gäste in seinen Bann.
Das Alte Bad Pfäfers ist ein Ort der Kultur und Gastfreundschaft. Die imposante Taminaschlucht, das Museum und die gemütlichen Gaststube werden über die Saison Schauplatz für verschiedene Konzerte, Ausstellungen und andere vielfältige kulturelle Aktivitäten. Aktuell lockt der mythische Kraftort mit einer Ausstellung von kleinen Skulpturen und Plastiken.

Altes Bad Pfäfers | Taminaschlucht | Die Saison 2018 dauert vom 28. April bis 21. Oktober 2018. Täglich geöffnet.

Audiowalk
Auf einen Spaziergang zur Blütezeit in Bad Pfäfers um 1833 lädt der neue Audiowalk ein und entführt in alte Zeiten.

Das älteste erhaltene Barockbad der Schweiz
Tamintatal im Jahre 1240: Jäger des Klosters Pfäfers entdecken in der engen, dunklen Schlucht eine Heilquelle. Sie ist nur mühsam durch Leitern und Seilzüge zu erreichen. Bald werden Gästehäuser in den Felswänden hoch über dem Fluss gebaut. Den Ruhm der Therme begründet ein Gutachten des berühmten Arztes und Alchemisten Paracelsus im 16. Jahrhundert. Erst im 17. Jahrhundert wird das Wasser mit Holzleitungen an den heutigen Ort geführt. Bald gibt es zwei grosse Gasthäuser mit Kapelle, eine Trinklaube, eine Metzgerei und eine Sägerei. Während der Unruhen der Französischen Revolution werden die Anlagen teilweise wieder zerstört. Danach setzt eine europaweite Erneuerungsphase ein. Das Bad Pfäfers steht in seiner vollsten Blüte. Es ist ein Ort der Gesundheit und des Gesellschaftslebens. Zu Hochzeiten verweilen hier zwei- bis dreihundert Menschen, baden, essen und trinken, promenieren, vergnügen sich. Die Gäste stammen aus allen Teilen der Schweiz, aus Deutschland und fernen Teilen Europas.

Kulturort
1838 nach Auflösung der Benediktinerabtei Pfäfers gingen Quelle und Badehäuser in das Eigentum des Kantons St.Gallen über. 1839 wurde die Schlucht mit einer Strasse erschlossen. Ab 1840 führte man das Thermalwasser nach Ragaz, wo der Weltkurort Bad Ragaz entstand. Zwischen 1983 und 1995 wurde das Badgebäude umfassend restauriert und ist heute ein Natur-, Kultur- und Genussort mit überregionaler Ausstrahlung.

Taminaschlucht
Die Taminaschlucht ist durch die Kraft der Tamina entstanden. Das Wasser des kleinen Flusses hat sich im Laufe der letzten 15 000 Jahre tief in den Boden gegraben. Die enge Felsspalte ist rund 750 m lang und 70 m tief. Beim Alten Bad Pfäfers weitet sich die Schlucht soweit, dass für die letzten 4 km neben der Tamina auch ein einspuriges Strässchen Platz findet, welches Bad Ragaz mit dem Alten Bad Pfäfers verbindet. Wenige Meter vom Alten Bad Pfäfers entfernt befindet sich der Eingang zur mystischen Taminaschlucht. Gäste können hier die immense Kraft des Wassers hautnah erleben. Der Schluchtweg ist der östlichen Felsflanke abgerungen. Ein festes Geländer schafft Halt und Distanz zur nahen, wilden Tamina. Ein 1987 gebauter Stollen weist schliesslich den neuen und sicheren Weg durch das Felsinnere am kleinen Thermalwasserbrunnen (36.5°C) vorbei bis zur Quellwasser-Grotte. Vor oder nach dem Besuch der Schlucht empfängt der älteste barocke Bäderbau der Schweiz auch heute wieder Gäste – eine Quelle der Gastlichkeit in wildromantischer Lage, jedoch leider ohne Badebetrieb.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Projekte, Kulturpolitik

Ausserrhodische Kulturstiftung | Werkbeiträge 2018

Acht Kunstschaffende erhalten dieses Jahr einen Ausserrhoder Werkbeitrag. Einer davon ist der Fotograf Ueli Alder. arttv.ch hat ihn besucht.
Mehr
Kulturpolitik

Gleis 21 | Ein neuer Kulturort in Dietikon

Erfreuliche Nachrichten: In Dietikon entsteht Anfang 2019 ein neuer, offener Kulturraum, samt Ateliers, Veranstaltungsraum und Bistro.
Mehr
Projekte, Ausstellungen, Kulturpolitik

Historisches Museum Luzern | Flucht

In der Ausstellung «Flucht» kann den Spuren von Betroffenen nachgegangen und erahnt werden, was es heisst, auf der Flucht zu sein.
Mehr
Kulturgeschichte

Schweizerisches Nationalmuseum | Landesmuseum Zürich | Imagine 68. Das Spektakel der RevolutionMit Wettbewerb

Ein lustvolles Hineinleben in die 68er-Kultur. Von den Strassen Paris' bis in den Zürcher Globus.
Mehr

Anzeige

Wissen, Projekte

Kulturelle Teilhabe | Abendschule Import

Geflüchtete bringen Wissen mit, aber kaum eine Möglichkeit, dieses weiterzugeben. Ein Projekt von Andreas Liebmann will das ändern.
Mehr
Projekte, Kulturpolitik

Kulturelle Teilhabe | Kulturfabrik Wetzikon

Die Kulturfabrik Wetzikon erhält einen der drei Anerkennungsbeiträge im Bereich der Kulturellen Teilhabe des Kantons Zürich.
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Wissen, Projekte, Ausstellungen

Museum für Kommunikation Bern | Sounds of Silence

Erleben Sie das Luxusgut Stille! Eine dreidimensionale Ausstellung für alle Sinne bietet eine wunderbare Auszeit. Eine Erfahrung, die sich lohnt.
Mehr
Wissen, Ausstellungen

Stapferhaus Lenzburg | FAKE. Die ganze Wahrheit

Fake News, Fake-Profile und Fake-Produkte: Die Eröffnungsausstellung des neuen Hauses.
Mehr
Projekte, Kulturpolitik

Rathaus für Kultur | Lichtensteig

Im Dezember 2018 und Januar 2019 wird das Rathaus zum Rathaus für Kultur umgebaut. Gesammelt werden 33‘333 Franken für den Umbau des Rathauses.
Mehr
Kulturgeschichte, Musik-Szene, Projekte, Kulturpolitik

Royal Baden | Neuausrichtung der Kulturstätte

Die Zwischennutzung «Kulturbetrieb Royal» ist abgeschlossen. Neu funktioniert das Royal als Dauerbetrieb mit langfristiger Perspektive.
Mehr
Kulturgeschichte

Historisches Museum Baden | Love, Peace & Frauenstimmrecht

Kuratorin Heidi Pechlaner spürt dem Geist der bewegten 1960er- und 1970er-Jahre nach. Das macht Spass.
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Schweizerische Nationalbibliothek | LSD. Ein Sorgenkind wird 75

Der Beatles-Song «Lucy in the Sky with Diamonds» soll von der Hippiedroge LSD handeln. Die Schweizer Nationalbibliothek widmet ihr eine Ausstellung.
Mehr
Festivals, Kulturpolitik

Kulturlandsgemeinde | Grösser Glücklicher Gerechter

Ist es optimal sein Leben zu optimieren oder ist es optimaler es gerade nicht zu tun?
Mehr
Kunst-Szene, Kulturpolitik

Schule & Kultur | Mondopoly

Mondopoly ist ein Begegnungsspiel, das den Lebensraum von Schulklassen als Spielbrett nutzt.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen

Historisches Museum Thurgau | Schreck & Schraube

Maschinen fressen Arbeitsplätze: Dieses Schreckgespenst ging schon zu Zeiten der Industrialisierung um.
Mehr
Kulturgeschichte, Projekte

Stiftung Napoleon III | Napoleonmuseum Arenenberg – Parkerneuerung

Ein Juwel am Untersee – auf dem Arenenberg wurde Geschichte mit europäischer Ausstrahlung geschrieben. Jetzt soll der Park fertig restauriert werden.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum der Kulturen Basel | Sonne, Mond und Sterne

Sonne, Mond und Sterne - Wenn der Himmel auf die Erde fällt.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Festivals, Ausstellungen

Scent Festival | Schloss Wildegg | Festival der Düfte

Eine Duftreise, die den Besucher verzaubert und in eine andere Welt versetzt.
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Saurer-Museum Arbon | Firmengeschichte als Teil der Stadtidentität

Aufstieg und Niedergang - im Saurer-Museum wird die Geschichte einer einst weltweit erfolgreichen Firma lebendig.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Pop | Volk

Auf Tour | Ikan Hyu

Mehr
Pop | Volk

Les Touristes | Forever Young

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr
Bücher

Rotpunktverlag | Vincenzo Todisco | Das Eidechsenkind

Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Sankturbanhof Sursee | Stadtgemüse

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen