Institut HyperWerk

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW | Institut HyperWerk | Hyper Birthday: Alles bleibt anders

Publiziert am 22. Oktober 2019

Ein 20-stündiges Fest zum 20-jährigen Jubiläum mit dichtem Programm aus Workshops, Performances und Vorträgen

Wie bei einem Seismografen werden am Institut HyperWerk die manchmal noch schwachen Signale des gesellschaftlichen Wandels aufgezeichnet und verarbeitet. Als Möglichkeitsraum für neue Formen der Gestaltungslehre beschäftigt sich das Institut mit dem Lehren und Lernen von Prozessen. Es eröffnet ein Umfeld für Studierende, die die Fähigkeit entwickeln möchten, gesellschaftliche Transformationsprozesse mitzugestalten. Nun feiert das Institut seinen 20. Geburtstag
Mehr lesen

Fragen und Perspektiven
Wie können wir zusammenleben? Wie können wir Zukunft gestalten? Und wie handeln wir in der Gegenwart? Wie können wir – Menschen, Tiere, Pflanzen, Pilze, Bakterien und Maschinen – auf dieser Erde miteinander leben? Wie können wir die Verflechtungen aller Akteurinnen und Akteure verstehen und dokumentieren? Wie bekommen Ungehörte eine Stimme – ob in Gerechtigkeitsdebatten, bei Konflikten zu Nachhaltigkeit, Teilhabe, Ernährung, Digitalisierung, Migration oder Pflege? Das HyperWerk sieht diese Fragen seit 20 Jahren als Herausforderung für Gegenwart und Zukunft.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit den Fachbereichen Angewandte Psychologie, Architektur, Bau und Geomatik, Gestaltung und Kunst, Life Sciences, Musik, Lehrerinnen- und Lehrerbildung, Soziale Arbeit, Technik und Wirtschaft. Die Campus der FHNW sind in den vier Trägerkantonen Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn angesiedelt. Rund 12’500 Studierende sind an der FHNW immatrikuliert. Rund 800 Dozierende vermitteln in 29 Bachelor- und 17 Master-Studiengängen sowie in zahlreichen Weiterbildungsangeboten praxisnahes und marktorientiertes Wissen. Die Absolvent*innender FHNW sind gesuchte Fachkräfte.

weniger lesen

Hyper Birthday: Alles bleibt anders | Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW | Hochschule für Gestaltung und Kunst | 9. November 2019 | Auftakt um 15 Uhr

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden