Player laden ...

Heiden | Henry Dunant Museum

Publiziert am 28. Oktober 2009

Henry Dunant, Gründer des Roten Kreuzes und erster Träger des Friedensnobelpreises, verbrachte seine letzten 23 Lebensjahre in Heiden. Er starb am 30. Oktober 1910.
Mehr lesen

Das Henry-Dunant-Museum in Heiden ist dem Leben und Wirken des Gründers des Roten Kreuzes gewidmet. In der Ausstellung werden neben seinen politischen Ideen und seinem humanitären Schaffen auch seine letzten Jahre im Appenzeller Vorderland thematisiert.

Geboren am 8. Mai 1828 in Genf als ältester Sohn reicher Eltern erlebte Henry Dunant eine sorgenfreie Jugend. Schon früh kam er jedoch durch seine Mutter in Kontakt mit der Unterschicht der Stadt Genf. Diese Begegnungen haben aus Henry Dunant den sozial engagierten Menschen gemacht, der er sein Leben lang geblieben ist.
Beruflich wirkte Henry Dunant in Nordafrika, wo er zuerst bei einer Gesellschaft angestellt war, danach sein Glück als Unternehmer versuchte. Der Überlebenskampf um seine Firma brachte ihn schliesslich 1859 nach Solferino, wo er das Leid und Elend der verwundeten Soldaten miterlebt und darüber sein Buch „Un souvenir de Solférino“ geschrieben hat. Dieses Buch ist der Grundstein für die Entstehung des Roten Kreuzes im Jahr 1864.
Dunant muss nach Jahren des Glanzes und Ruhms zwanzig Jahre der Armut, Einsamkeit und Krankheit durchleben. Durch seine Stuttgarter Freunde kommt er ins Appenzellerland, wo er bis zu seinem Tod am 30. Oktober 1910 in Heiden lebt.

Im Jahr 2010 werden zum Gedenken an die aussergewöhnliche Persönlichkeit unterschiedlichste Projekte in Heiden durchgeführt.

weniger lesen

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden