Player laden ...

Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen | Krieg im Hochgebirge

Publiziert am 26. Juni 2015

Weltkrieg und Künstler im Hochgebirge: Eine kleine feine Sonderausstellung zum Ersten Weltkrieg und über eine Gegend wo Krieg und Frieden nur durch einen Stacheldrahtzaun getrennt waren – am Umbrail, an der Südostgrenze der Schweiz.
Mehr lesen

Drei Ausstellungen – ein grosser Krieg
Das HVM zeigt die national ausgerichtete Wanderausstellung «14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg» und ergänzt das Thema mit zwei eigenen Sonderausstellungen. «Im Atemzug der Zeit – St.Gallen 1914–1918» rückt die spezifische Situation des Grenz- und Exportkantons St.Gallen in den Fokus und zeigt die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges auf den Lebensalltag der St.Galler Bevölkerung.

Weltkrieg im Hochgebirge
Künstler erleben die Front. Die zweite Sonderausstellung richtet das Augenmerk auf zwei Schweizer Künstler, den St.Galler Augustin Meinrad Bächtiger und den Basler Emil Rüfenacht, die beide am Umbrail Dienst leisteten und darüber zeichneten und schrieben. In ihrer unmittelbaren Nähe fanden die Kampfhandlungen zwischen Italien und Österreich statt, die ihrerseits vom italienischen Maler Pio Rossi in seinem lange verschollenen Tagebuch beschrieben und zeichnerisch dokumentiert wurden. Auf engstem Raum werden so Krieg und Frieden in Beziehung gesetzt, entlang der Bruchstelle an der Dreisprachenspitze, im Südosten Graubündens.

weniger lesen

Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen | Weltkrieg im Hochgebirge – Künstler erleben die Front | Im Atemzug der Zeit – St.Gallen 1914–1918 | 14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg | 9. Mai 2015 bis 28. Februar 2016

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden