Player laden ...

Landesmuseum Zürich | Scherenschnitte

Publiziert am 14. Januar 2015

Kaum zu glauben, mit welcher Geschicklichkeit Scherenschnitte gemacht werden. Die Ausstellung zollt einer unterbewerteten Kunst ihre verdienten Tribut

Wer erinnert sich nicht an die eigenen Scherenschnittarbeiten, die man als Kind schnipp-schnapp gebastelt hat? Zeitgenössische sowie historische Schnittbilder des 18. bis 20. Jahrhunderts stehen sich in der Ausstellung gegenüber und zeigen die Entwicklung der Scherenschnittkunst auf. So sind unter anderen auch Werke von Johann Jakob Hauswirth, dem Vater des Scherenschnitts, und Louis David Saugy zu sehen.
Mehr lesen

Verschiedenste Facetten des Scherenschnittes
Eingebettet in die historischen Zimmer verleiht die Szenografie der Ausstellung ein einzigartiges Flair. Drei zusätzliche installative Werke, die extra für das Landesmuseum konzipiert wurden, überführen das Medium des Papierschnittes in neue Dimensionen. Ergänzt wird die Schau durch historische Kinderscherenschnitte. Auf ihrem Rundgang können die Besucherinnen und Besucher auf einem Silhouettierstuhl Platz nehmen und den Schattenriss ihres Profils selbst anfertigen. Im Mini-Kino bezaubern schliesslich die märchenhaften Filme der Pionierin des Animationsfilms, Lotte Reiniger (1899–1981), das Publikum.

weniger lesen

Landesmuseum Zürich | Scherenschnitte | 9. Januar bis 19. April 2015 | Forum für Geschichte Schwyz | 26. Oktober 2013 bis 9. März 2014

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/06
CLICK 2022/art/02

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden