Player laden ...

Performance Festival Zürich | Stromereien 2011

Publiziert am 10. August 2011

Realität oder Performance? Das Festival verwischt die Grenzen und lädt zur Erkundungstour in Zürich ein. Garantiert wetterfest!
Mehr lesen

Stromereien 2011 | Performance Festival Zürich
Zehn prickelnde Festivaltage und laue Sommerabende an den Wassern der Limmat, auf Strassen und Plätzen der Stadt Zürich: In einem attraktiven und abwechslungsreichen Querschnitt aktueller Performance-Kunst spürt Stromereien Verdecktes auf und erweitert Denkhorizonte – und das bei jeder Wetterlage.

Vom 3. bis 12. August 2011 werden neunzehn Performance-Projekte aus dem In- und Ausland in einem spartenübergreifend ausgerichteten Programm präsentiert. Das Publikum ist eingeladen, zu Fuss und auf zwei oder vier Rädern die Grenzgebiete zwischen Fiktion und Realität selbst zu erfahren und zu erkunden. Werden Sie zu KomplizInnen einer engagierten temporären Gemeinschaft von AkteurInnen und BesucherInnen!

Über Stromereien
Jedes zweite Jahr präsentiert Stromereien ein dichtes Programm situativer Performance-Projekte in öffentlichen und halböffentlichen Räumen und bietet so einen Überblick aktueller Formen, Tendenzen, Strategien und Haltungen an der spartenübergreifenden Schnittstelle von Performing Arts und Performance Art.

Stromereien erklärt die Stadt zum Forschungsobjekt: Wie reagieren KünstlerInnen auf den Lebensraum Stadt? Wie deuten, kritisieren oder interpretieren sie die Stadt neu?

Stromereien richtet sich an ein Publikum, zu dem zufällige Passanten, QuartierbewohnerInnen, Touristen, Badegäste ebenso wie Kunstinteressierte gehören. Stromereien will dieses heterogene Publikum in dessen Alltag kontaktieren und berühren. Auf diese Weise eröffnen sich einem breiten Publikum in der Begegnung mit zeitgenössischer Performance künstlerische und gedankliche Freiräume, die zu neuen Erfahrungen im urbanen Kontext führen.

Stromereien ist es ein Anliegen, beim Publikum auch die Neugier auf und die Lust am künstlerischen Prozess zu wecken. Während des Festivals finden neben Aufführungen auch Workshops sowie verschiedene Präsentationen und Gespräche statt.

weniger lesen

3. bis 12. August 2011 | Karten erhältlich im Tanzhaus Zürich: Wasserwerkstrasse 129, 8037 Zürich

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden