Player laden ...

Roter Nagel | Haus am Hubel

Publiziert am 24. November 2011

In Wolfenschiessen wurde Mitte November der «Rote Nagel» eingeschlagen, eine Aktion der Nidwaldner Sektion des Innerschweizer Heimatschutzes.
Mehr lesen

Sensibilisierung für Architektur
Der Rote Nagel ist ein Projekt des Schweizer Heimatschutzes. Auch in Nidwalden macht der Rote Nagel bis August 2012 an sechs ausgewählten Orten Station: Mit dem Setzen des übergrossen Nagels werden Merkpunkte unserer Landschaft und Baukultur gekennzeichnet. Der Rote Nagel soll Verborgenes sichtbar machen, Vergessenes in Erinnerung rufen, Hintergründiges in den Vordergrund stellen. Anfang November wurde das «Haus am Hubel» in Wolfenschiessen mit dem Roten Nagel markiert, der einen Monat dort stehen bleibt. Das «Haus am Hubel» ist ein Ersatzbau für ein Gebäude, das rund vierhundert Jahre lang an der gleichen Stelle stand.

Haus am Hubel
An der Setzung des Nagels nahmen zahlreiche Interessierte teil. Die Mundartdichterin Ida Knobel – Bewohnerin des Hauses – trug zum Auftakt in Reimform die Geschichte des Standortes vor. Die Architekten Daniel und Reto Durrer erläuterten danach ihren Neubau – ein Haus mit Holzfassade, angegliedert eine Garage in Sichtbeton. In seiner kantigen Erscheinung spricht das Haus eine heutige Sprache, die sich von den historischen Gebäuden der Umgebung unterscheidet. Doch ist eine Verwandschaft zu den älteren Nachbarhäusern in Form und Funktion auszumachen. Nebst zeitgemässen Annehmlichkeiten war es den Bauherren auch ein Anliegen, dass im neuen Haus wiederum drei Generationen wohnen können, wie es jahrhundertelang Brauch war an dieser Stelle.

weniger lesen

Roter Nagel. Nidwalden markiert. | Ein Projekt des Innerschweizer Heimatschutzes Sektion NW | September 2011 – August 2012 | November 2011: Haus am Hubel, Wolfenschiessen

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    auftanken.TV

    Ein Sender zum «auftanken».

Unser eMagazin

CLICK 2020/10
CLICK 2020/09
CLICK 2020/08

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

5x2 Tickets | Billie | Dokumentation | Musikfilm

5x2 Tickets | Spielfilm | La boda de Rosa

30x2 Eintritte | Ausstellung | Brecht Evens | Night Animals | Cartoonmuseum | Basel

5x2 Tickets | Spielfilm | A perfectly normal family

3x2 Tickets | Konzert & Talk | Format Extra | huber.huber | Kunsthaus Zofingen

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden