Player laden ...

Tournee V (2011/12) | Moscow Virtuosi Chamber Orchestra

Publiziert am 25. April 2012

Die Migros-Kulturprozent-Classics präsentieren das Moscow Virtuosi Chamber Orchestra mit der US-Starviolinistin Sarah Chang und dem Schweizer Solisten David Pia.

Das Moscow Virtuosi Chamber Orchestra mit Migros-Kulturprozent-Classics auf Tournee durch die Schweiz:

Vladimir Simkin, Leitung
Sarah Chang, Leitung und Violine «Die vier Jahreszeiten»
David Pia, Schweizer Solist, Violoncello

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Konzert für Violoncello und Orchester c-Moll RV 401

Peter I. Tschaikowski (1840-1893)
Souvenir de Florence d-Moll op. 70

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Die vier Jahreszeiten Nr. 1-4 op. 8

20. bis 23. April in Genf, St.Gallen, Basel und Zürich

Von September 2011 bis Mai 2012 werden im Rahmen der Migros-Kulturprozent-Classics sechs neue Tourneen durch die etablierten Konzertsäle der Schweiz durchgeführt. Konzertstationen sind Basel, Bern, Genf, Luzern, St.Gallen und Zürich. Am Pult stehen berühmte Maestros wie Zubin Mehta, Daniele Gatti, David Zinman oder der Schweizer Dirigent Philippe Jordan. Engagiert sind weltbekannte Klangkörper wie das Orchestre National de France, das Philharmonia Orchestra London oder das Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino.

Weitere Links

Sarah ChangDavid Pia

Moscow Virtuosi Chamber Orchestra
Das Moscow Virtuosi Chamber Orchestra wurde 1979 von dem Violinisten Vladimir Spivakov gegründet, welcher Musikerfreunde hohen Ranges um sich scharte, ausnahmslos Gewinner internationaler Wettbewerbe und Stimmführer der besten Moskauer Orchester. Eine solche von Musikern ausgehende Initiative war in der Sowjetunion keinesfalls üblich. Die neue Formation brauchte vier Jahre, um einen offiziellen Status zu erreichen und eine finanzielle Unterstützung von der Regierung zu bekommen. Das Talent der Musiker und die Stilsicherheit des Ensembles mit einem breiten Repertoire von Bach bis Schnittke haben die Moscow Virtuosi zu einem der weltweit besten Kammerorchester gemacht. Seit 2003 im Internationalen Haus der Musik beheimatet, gibt das Orchester um die hundert Konzerte pro Jahr, zu einem guten Teil während der vielen nationalen und internationalen Tourneen.

Sarah Chang
Die 1980 in Philadelphia als Tochter koreanischer Eltern geborene Sarah Chang begann mit vier Jahren Geige zu spielen und wurde schnell in die Klasse von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music aufgenommen, wo sie als Wunderkind galt. Im Alter von acht Jahren spielte sie Zubin Mehta und Riccardo Muti vor, was ihr Auftritte mit dem New York Philharmonic und dem Philadelphia Orchestra ermöglichte. Als Gewinnerin des berühmten Avery Fisher Prize (1999) und des Premio Internazionale Accademia Musicale Chigiana (2005) ist Sarah Chang eine von den berühmtesten Symphonieorchestern weltweit sehr gefragte Solistin. Sie widmet sich ebenfalls der Kammermusik mit erstklassigen Partnern wie Pinchas Zukerman, Vladimir Ashkenazy, Martha Argerich, Yo-Yo Ma und Lars Vogt.

David Pia
Der 1982 in Zug geborene Cellist David Pia ist ein Enkel des grossen Dirigenten Karl Richter. Im Alter von dreizehn Jahren begann seine berufliche Ausbildung in der Klasse von Antonia Meneses an der Musik-Akademie Basel, bevor er sich bei Clemens Hagen am Mozarteum Salzburg perfektionierte. Er belegte auch Interpretationskurse bei David Geringas, Bernard Greenhouse und Janós Starker. Als Preisgewinner an der International Adam Cello Competition in Neuseeland und am Tschaikowski Wettbewerb in Moskau war er von 2005 bis 2008 Mitglied und Solocellist des Gustav Mahler Jugendorchesters. David Pia trat als Solist mit dem Berner Symphonieorchester auf und war Partner des Jazzsängers Bobby McFerrin mit dem Münchner Rundfunkorchester. Er war auch Gast bei den Festivals in Davos, Ravinia und Kronberg. Er spielt auf einem aus dem Jahre 1697 stammenden Instrument von Giovanni Grancino.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Wissen, Kulturpolitik

Kulturforum Thurgau | Onlinekommunikation

Jetzt noch anmelden zum erstes Kulturforum zum Thema Onlinekommunikation in Amriswil.
Mehr
Kulturgeschichte

Glasi Hergiswil | Glaskunst seit 1817

202 Jahre ist sie alt, die Glasi Hergiswil. Mehrmals stand sie vor dem Konkurs. Gerettet hat sie ein Visionär.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Historisches Museum Luzern | Rocky Docky | Vom militärischen Lagerhaus bis zum Museum

Die 450-jährige Geschichte des Alten Zeughauses prägen Triumphe und Katastrophen, vom Tsunami in der Reuss bis zum Kunstdieb.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Zuger Depot Technikgeschichte | Dauerausstellung

Mit viel Fürsorge halten Enthusiast Oldtimer-Raritäten am Laufen und machen so die Anfänge des öffentlichen Verkehrs erlebbar.
Mehr

Anzeige

J.S. Bach-StiftungMusik-Szene

J.S. Bach-Stiftung | BWV 144 | Nimm, was dein ist, und gehe hin

Genügsamkeit. Zu Beginn eines neuen Jahres und in einem Zeitalter überquellender Konsumfreude ein ...
Mehr
Kulturpolitik

8. Zuger Kulturgipfel | «Warum fördern wir Kultur?»

Das Zuger Amt für Kultur lädt zum Podium ein und stellt die Grundsatzfrage: «Warum fördern wir Kultur?»
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Naturmuseum Thurgau Frauenfeld | Wild auf Wald

Der Wald ist ein verkanntes Multitalent. Und er ist einfach da. Seine Bedeutung für uns Menschen ist unermesslich.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen

Forum Schweizer Geschichte Schwyz | Ausstellung: «Joggeli, Pitschi, Globi… beliebte Schweizer Bilderbücher»

Globi, Joggeli, Pitschi und Schellen-Ursli: Eine Ausstellung in Schwyz zeigt die bekanntesten Bilderbuchstars und erzählt von ihren Erschaffer*innen.
Mehr
Kulturgeschichte

Museum Maur | Herrliberger, Landolt, Gessner

Ein Museums-Bijou aus dem 13. Jahrhundert mit einer für den Kanton Zürich einzigartigen Konzeption
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum für Urgeschichte(n) Zug | «Gesundheit! – 7000 Jahre Heilkunst»

Seit jeher leidet der Mensch an Krankheiten, doch bereits in der Jungsteinzeit wusste er sich mit Heilpflanzen zu helfen!
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Historisches Museum Baden | Badekult. Von der Kur zum Lifestyle

Eine Ausstellung darüber, wie man schon seit jeher an das Heilsversprechen des Wassers geglaubt hat.
Mehr
Wissen, Ausstellungen

Museum für Kommunikation | Schweinehunde und Spielverderber

Eine Ausstellung über Hemmungen! In einem Erlebnisrundgang werden wir mit diesem zutiefst menschlichen Thema lustvoll konfrontiert.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Projekte, Ausstellungen

Pilotprojekt der Universität Bern | «Facing History» | Kulturgeschichte Interaktiv

Sonderausstellung mit digitalen Medien in der Antikensammlung Bern
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum Burg Zug | Ernstfall ! Die Schweiz im Kalten Krieg

Gleichgewicht des Schreckens, Kalter Krieg, ein Blick in die Schweiz der nahen Vergangenheit.
Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte

Stadtmuseum Aarau | Menschen und Computer

Menschen und Computer in Pressebildern aus 40 Jahren - 1959 bis 1999
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen