Player laden ...

4. Swiss Alps Classics | David Nebel & Sergey Tanin | Duo Recital

Publiziert am 26. August 2020

Ein wunderbares Eröffnungskonzert mit Beethoven vom Feinsten. Ausverkauft, Corona und Masken zum Trotz.

David Nebel und Sergey Tanin liessen mit der Frühlingssonate und der 7. Sonate für Violine und Piano das Festivalmotto Beethoven 250 himmlisch anklingen. Für das Publikum und die Musiker war es das erste Live-Konzert seit Langem. Die Eröffnung der 4. Swiss Alps Classics Festival wurde zum musikalischen und gesellschaftlichen Erfolg. In der wundervollen Kulisse des Park Hotels Vitznau, an einem Sommertag, an dem Musik und Wetter sich von der besten Seite zeigten.
Mehr lesen

Das 4. Swiss Alps Classics Festival fand vom 21. bis zum 23. August 2020 in Vitznau und Andermatt statt. Das Eröffnungskonzert mit dem Duo David Nebel und Sergey Tanin wurde am 21. August im Verlinde Saal des Park Hotels Vitznau gegeben.

Ein 100-prozentiger Erfolg

Der Veranstalter des 4. Swiss Alps Classics Peter-Michael Reichel zog ein positives Fazit. «Wir freuen uns, die Entscheidung zur Durchführung getroffen zu haben. Es war die erfolgreichste Ausgabe im vierten Jahr mit einer Auslastung von 100 Prozent», sagte Festival-Präsident Peter-Michael Reichel nach Festivalende. «Wir sind auf einem sehr guten Weg, uns in der Festivallandschaft zu etablieren – als kleine, aber feine Veranstaltung an wunderschönen Schauplätzen.» Ein großer Dank gelte allen Partnern und Sponsoren. Alle drei Konzerte des dreitätigen Festivals waren ausverkauft – unter Einhaltung der Corona-Auflagen. «Unsere Zuschauer haben die Abstandsregeln respektiert und klaglos ihre Masken getragen. Man hat gemerkt, dass die Menschen glücklich waren, wieder Live-Konzerte erleben zu dürfen», sagte Peter-Michael Reichel.

Vorschau 2021

Im kommenden Jahr wird das Fünf-Jahr-Jubiläum des kleinen Alpenfestivals gefeiert. Der Termin steht bereits fest: 2. bis 6. Juni 2021. Welches Motto auf «Mozart» (2017), «Familie» (2018), «Komponistenfestival» (2019) und «Beethoven.250» (2020) folgt, wird noch nicht verraten. Nur so viel: Clemens Hellsberg, der musikalische Leiter, der dieses Jahr aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnte, und Peter-Michael Reichel, der Oberösterreicher, der seine neue Heimat in Andermatt gefunden hat, werden sich zur Jubiläumsauflage garantiert etwas Besonderes einfallen lassen.

David Nebel
David Nebel stammt aus Zürich und begann mit fünf Jahren Violine zu spielen. Schon früh wurde sein außergewöhnliches Talent entdeckt. «Wunderkind mit Zukunftsperspektive» nannte ihn die Neue Zürcher Zeitung. Mittlerweile ist David Nebel ein gefragter Solist und verbindet technische Brillanz mit reifer Musikalität und einem unverwechselbaren Ton. Mit großer Offenheit widmet er sich zeitgenössischem Repertoire und spielt bewusst auch Werke jenseits des Standardprogramms eines Geigers. «Wir dürfen nicht vergessen, dass sich die Musik in der Geschichte immer weiter entwickelt», sagt David Nebel.

ada6886-done.jpg

ada7238-done.jpg

Sergey Tanin
Der 1995 in Sibirien/Jakutien geborene junge russische Pianist Sergey Tanin erhielt für seine Interpretation von Brahms’ Klavierkonzert Nr. 1 beim Concours Géza Anda 2018 in Zürich den 3. Preis und den Publikumspreis. Er ist zudem Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe in Russland (Moskau, St. Petersburg), Finnland und Deutschland (beim Bremer Klavierwettbewerb).

Sergey Tanin begann im Alter von 5 Jahren mit dem Klavierspiel. Mit 11 war er bereits mit dem Moskauer Symphonieorchester im Grossen Saal des Tschaikowsky-Konservatoriums in Moskau aufgetreten. Im Jahr 2011 wurde er in die Zentrale Musikschule des Moskauer Konservatoriums aufgenommen. Seit 2014 ist er Student von Prof. Irina Plotnikova am Moskauer Staatlichen Konservatorium.

Tanin gab Liederabende in renommierten russischen Konzertsälen wie den Sälen des Tschaikowsky-Konservatoriums, dem Moskauer Internationalen Haus der Musik, der St. Petersburger Philharmonie, dem Mariinsky-Konzertsaal, und er spielte auch in der Tschechischen Republik, Deutschland, Griechenland, Kasachstan, Spanien, Finnland, Frankreich und der Schweiz. Als Solist konzertierte er mit dem Tonhalle-Orchester Zürich und Maestro Christian Zacharias, dem Musikkollegium Winterthur und Maestro Theodor Guschlbauer , den Bremer Philharmonikern und Adrian Prabava, dem Mariinsky-Sinfonieorchester, der Königlichen Prager Philharmonie, der Vogtland-Philharmonie, dem Nationalen Sinfonieorchester der Ukraine, dem Russischen Nationalen Jungen Orchester und der Jakutischen Philharmonie unter Fabio Mastrangelo.

Im Zusammenhang mit seinem Preis beim Concours Geza Anda 2018 in Zürich stehen nun verschiedene Konzerte in der Schweiz, Griechenland, Deutschland und Frankreich auf dem Programm.

5525.jpg

6075.jpg

weniger lesen

David Nebel & Sergey Tanin | Duo Recital | 4. Swiss Alps Classics | Park Hotel Vitznau | 21. bis 23. August 2020

Termin 2021 | 5. Swiss Alps Classics | 2. bis 6. Juni 2021

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Musik

    Förderpreis für Musiker*innen | Fritz-Gerber-Award 2021

    Die Fritz-Gerber-Stiftung gibt die Preisträger*innen 2021 bekannt

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

arttv Partner

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden