Player laden ...

Andermatt Swiss Alps Classics | Superstar Lang Lang

Publiziert am 22. Juni 2018

Die Festivalausgabe 2018 ist Geschichte! In Erinnerung bleiben wunderbare Konzerte und eine kleine Sensation: Lang Lang gibt sein Comeback.
Das haben selbst die Organisatoren des Festivals nicht für möglich gehalten: Lang Lang präsentierte an der 2. Ausgabe des Andermatt Swiss Alps Classics nicht nur vier junge Talente seiner Foundation, sondern gab nach seiner Operation vor fast zwei Jahren gleich selber sein Comeback. Er überraschte mit zwei Soli. Damit schreibt das junge Festival bereits Musikgeschichte.

Andermatt Swiss Alps Classics | 22. Juni bis 01. Juli 2018 | Andermatt und Altdorf, Uri

Nähe, Gegend und Familie
«Andermatt Swiss Alps Classics» will sich als Festival etablieren, das sich durch die Nähe des Publikums zu den Ausführenden ebenso auszeichnet wie durch die einzigartige Kulisse – die Region um den St. Gotthard. Eine Gegend, die bereits auf Genies wie Johann Wolfgang von Goethe und Franz Liszt eine unvergleichliche Faszination ausübte. Die Konzerte finden an verschiedenen Schauplätzen statt: Andermatts Pfarrkirche St. Peter und Paul, das Fünf-Sterne-Deluxe-Hotel «The Chedi Andermatt», die neu eröffnete Gondelstation Nätschen sowie die wichtigste Kulturstätte des Kantons Uri, das «theater(uri)» in Altdorf, wechseln einander als Austragungsort ab. Nachdem 2017 «Mozart» das Motto war, widmete sich das diesjährige Festival dem Thema «Familie». Für die meisten Menschen, die sich hauptberuflich der Musik widmen, war die Familie der erste Ort der Begegnung mit dieser Kunstform, ohne die dem Philosophen Friedrich Nietzsche zufolge «das Leben ein Irrtum» wäre. Wie in vielen anderen Bereichen sind auch auf diesem Gebiet mehrere ausserordentliche Begabungen innerhalb einer (Gross-)Familie keine Seltenheit.

Eröffnungskonzert auf 1842 Metern Höhe
Die französischen Schwestern Katia und Marielle Labèque, als brillantes Klavierduo weltbekannt, bestritten den Eröffnungsabend in der neuen Mittelstation am Nätschen, einem ebenso ungewöhnlichen wie attraktiven Aufführungsort; die in Moskau geborene Pianistin Elena Bashkirova und ihr Sohn, der Geiger und Bratschist Michael Barenboim, spielten mit dem österreichischen Vater-Söhne-Trio Clemens, Dominik und Benedikt Hellsberg Kammermusik; Benjamin Schmid, einer der führenden Geiger Österreichs, gab mit seiner Frau, der Schweizer Pianistin Ariane Haering, ein «Vienna Recital»; und den Abschluss des Festivals bildete ein Konzert des Originalklangensembles Orchester Wieder Akademie, das von Martin Haselböck dirigiert wurde und bei dem dessen Vater Hans Haselböck auftrat.

Publikumsmagnet Lang Lang
Im erweiterten Sinn entspricht auch der Abend, den Lang Lang am 30. Juni 2018 im «theater(uri)» gestaltete, dem Motto «Familie». Nachdem der chinesische Starpianist im Vorjahr aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, präsentierte er in diesem Sommer vier junge «Pianistinnen und Pianisten von morgen», die von der 2008 gegründeten «Lang Lang International Music Foundation» unterstützt werden, und spielte auch gemeinsam mit ihnen Ausschnitte aus Meisterwerken der Klavierliteratur. Die «Pianistinnen und Pianisten von morgen » spielten in Altdorf, der wichtigsten Kulturstätte des Kantons Uri, Meisterwerke aus der Klavierliteratur unter anderem von Mozart, Chopin, Liszt, Brahms und Gershwin. Ihr Mentor Lang Lang hat sie persönlich vorgestellt und mit jedem Talent jeweils ein Stück gemeinsam gespielt. Lang Lang hat einmal gesagt: «Wenn du einem Kind die Musik schenkst, schenkst du ihm die Welt.» Für den chinesischen Starpianisten, den UNICEF-Botschafter und Friedensbotschafter der Vereinten Nationen mit dem Fokus auf globaler Bildung, ist Nachwuchsförderung eine Herzensangelegenheit.

Langjährige Freundschaft
Lang Lang hat darüber hinaus im Rahmen dieses Konzerts, das von The Chedi Residences präsentiert wurde, mit Prof. Dr. Clemens Hellsberg ein Publikumsgespräch über die Ziele seiner 2008 gegründeten Stiftung und die musikalische Erziehung und Förderung junger Menschen geführt. «Musik besitzt Macht», sagte Lang Lang in einem Vorgespräch zu Clemens Hellsberg, «ich möchte, dass jedes Kind Zugang zu musikalischen Erfahrungen hat, die etwas Wundervolles in ihm entzünden – genauso wie Musik mir etwas Unglaubliches gegeben hat.» Seit beinahe 20 Jahren kennen Hellsberg und der Weltstar einander. Als Teenager war Lang Lang oft im Haus der Familie Hellsberg in Wien und musizierte mit deren beiden Söhnen, als Hellsberg noch Vorstand der Wiener Philharmoniker war. «Lang Lang war damals schon ein Musiker von überragendem Können, brillanter Intelligenz und hohem Einfühlungsvermögen. Und es ist toll zu sehen, wie er jetzt seinen Erfahrungsschatz an die jungen Menschen weitergibt», sagt Hellsberg.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Jazz

Tonart Festivals 2020 | Giganten-Treffen im Theater Uri

Seven und Philipp Fankhauser sind die Headliner des Tonart Festivals 2020.
Mehr
J.S. Bach-StiftungMusik-Szene

J.S. Bach-Stiftung | BWV 156 | Ich steh mit einem Fuss im Grabe

So betrüblich der Titel der Kantate BWV 156 erscheinen mag, so anschmiegsam und tröstlich tönt deren ...
Mehr
Klassik | Jazz

Mythen Forum Schwyz | Tischmacherhof Galgenen | «Silberen» mit dem Blasorchester Siebnen

Das Blasorchester Siebnen wird erstmals kommentierte Konzerte mit dem Komponisten Oliver Waespi und dem Schauspieler Philippe Schuler aufführen.
Mehr
J.S. Bach-StiftungMusik-Szene

J.S. Bach-Stiftung | BWV 13 | Meine Seufzer, meine Tränen

Mit BWV 13 erwartet Sie etwas schwerere Kost. Gut, dass am Ende der Kantate ein unmissverständlicher Choral ...
Mehr

Anzeige

Pop | Volk, Musik-Szene

Kulturkeller Winkel Luzern | klangcombi

Das Quintett klangcombi lädt zur musikalisch-literarischen Auslotung des Heimatbegriffs ein.
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 91 | Gelobet seist du, Jesu Christ

Ein nicht so oft aufgeführtes, überaus beglückendes Werk des Thomaskantors, reich instrumentiert mit drei ...
Mehr
Theater

Opernhaus Zürich | Coraline

Welch verlockende Vorstellung: Hinter einer geheimnisvollen Tür befindet sich die gewohnte Welt – nur schöner und viel spannender.
Mehr
Pop | Volk

Papiersaal Zürich | Nickless

«All My Life» - Ein Vorgeschmack auf neue Ohrwürmer.
Mehr
Musik-Szene

Les Belles de Nuit | Engagement für Diversität in der Clubkultur

Der Verein verfolgt das Ziel, Frauen und andere unterrepräsentierte Gruppierungen in der elektronischen Musik- und Kulturszene zu fördern.
Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene, Projekte, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going | Bertrand Denzler

Jazz ist seine grosse Leidenschaft, weil die Improvisation, also die Umsetzung des Denkens in Echtzeit, ihn immer mehr fasziniert hat.
Mehr
Pop | Volk

Moods Zürich | 77 Bombay Street | Accoustic Tour 2020

Ohne Schnickschnack und so nah beim Publikum wie möglich.
Mehr
Pop | Volk

Konzert im Plaza Zürich | «Seafret»

Britischer Indiepop vom Feinsten: Sänger Jack Sedman und Gitarrist Harry Draper.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Festivals

Klosters Music 2020 | Konzertreihe

Nach einem gelungenen Auftakt unter dem neuen Slogan «Weltklassik trifft Bergwelt» laufen die Vorbereitungen für Klosters Music 2020.
Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

Carte Blanche | Cécile Marti

Unterwegs im eigenen Universum
Mehr
Pop | Volk

Urbane Volksmusik | Gläuffig - Gesellen Wanderung-Tour

Zu Beginn hat sich «Gläuffig» der traditionellen Innerschweizer Ländlermusik verschrieben. Jetzt begeben sie sich auf neue Wege.
Mehr
Kunst-Szene, Musik-Szene

Schweizer Grand Prix Musik | Cod.Act

Die Preisträger des Schweizer Musikpreises stehen fest, den Hauptpreis nahm das Duo Cod.Act im Kunstmuseum Basel entgegen.
Mehr
Pop | Volk, Musik-Szene, Projekte, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going! | Eclecta

Von der unendlichen Lust am Experiment
Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

Tiefe Bässe und Neonlicht | Tobias Preisig | Violinist

Seine ersten Sprünge machte Tobias als 6 Jähriger, als er in der Stube seines Grossvaters mitgeigte. Heute spielt er Konzerte auf der ganzen Welt.
Mehr
Musik-Szene

Patrick Kessler | Experimenteller Echtzeit-Soundtrack

Wer bei Chuchchepati erstmal nur Chuchichästli versteht, liegt nicht ganz falsch: Eine Echtzeit – Installation für acht Lautsprecher & Orchester
Mehr
Klassik | Jazz

Osterfestival Andermatt 2016 I Galaeröffnung

Neben Bach und Mozart prägte das zeitgenössische Werk zur NEAT-Eröffnung des Schweizer Komponisten Luigi ...
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen