Diversity Roadmap | Webseite online

Publiziert am 23. März 2021

Eine Diversity Roadmap für Schweizer Musikclubs und Festivals

Um das Thema Gleichstellung und Diversität in der Musikbranche anzugehen, lancierten Helvetiarockt und Petzi 2019 die Diversity Roadmap. Gemeinsam mit verschiedenen Partner*innen sind einfache und klare Empfehlungen und mögliche Massnahmen, wie der Diversität und Gleichstellung in Clubs und an Festivals Rechnung getragen werden kann, entstanden. Nun geht die Webseite diversityraodmap.org dazu online.
Mehr lesen

«It is not a to-do list of things to do and have to be a ‹good live music scene›!! It rather aims at starting a reflection on crucial societal subjects.»

Juliette Olivares | Live DMA

Gleichstellung und Diversität fördern
Der Launch der Webseite wäre bereits letztes Jahr am m4music geplant gewesen. Mit der Absage und dem Kulturlockdown musste der Launch um ein Jahr verschoben werden. Doch gerade in diesen Zeiten ist es relevant, dass Themen wie Diversität nach wie vor präsent bleiben. Bei anstehenden Transformationsprozessen im Kultursektor ist es wichtig die Themen Gleichstellung und Diversität einzubeziehen. Die erfolgreiche Lancierung der Diversity Roadmap vor zwei Jahren und deren regen Nachfrage bestätigte zusätzlich, das Thema Diversität auch in den kommenden Jahren weiterzuverfolgen. Die Diversity Roadmap konnte an verschiedenen Anlässen präsentiert werden und stiess auf reges Interesse. Das europäische Netzwerk der Musikclubs und Festivals (Live DMA) hat die Diversity Roadmap auf Englisch übersetzt und europaweit vertrieben. Als nächster Schritt wird mit der Webseite www.diversityroadmap.org eine ergänzende Onlinepräsenz erarbeitet.

Sinn und Zweck der Diversity Roadmap
Warum eine Diversity Roadmap für Schweizer Musikclubs- und Festivals? Unsere Gesellschaft ist divers – dies soll sich auch auf und hinter den Bühnen, im Publikum und in den Organisationsstrukturen widerspiegeln. Die Diversity Roadmap beschreibt einfache Empfehlungen und mögliche Massnahmen, wie der Diversität und Gleichstellung in Clubs und an Festivals Rechnung getragen werden kann. Bei dieser Thematik handelt es sich um einen gesellschaftlichen Transformations- und Lernprozess, zu dem niemand fixfertige Antworten hat. Umso wichtiger ist es, die eigene Position und bestehende Machtverhältnisse zu hinterfragen. Es gilt, rassistische, sexistische, ableistische, sowie homo- und transphobe Normen situativ und kollektiv zu erkennen, zu verlernen und neue Formen des Zusammenlebens zu entwickeln.

Themenbereiche und Zugänglichkeit
Die fünf verschiedenen Themenbereiche der Diversity Roadmap (Kommunikation, Strukturen, Programmangebot, Infrastruktur und Intervention) werden mit Unterstützung diverser Expert*innen vertieft, erweitert und ausgebaut und mit neuen Themenbereichen wie beispielsweise «Prävention» ergänzt. Die dreisprachige barrierefreie Webseite wird zudem über Links zu Literatur/Medienartikel sowie zu Organisationen, welche sich mit Diversität auseinandersetzen und als Berater*innen / Expert*innen kontaktiert werden können, verfügen, womit die Aktualität stets gewährleistet werden soll. Die Webseite stellt damit die Informationen rund um das Thema Diversität zur Verfügung.

Textgrundlage: Helvetiarockt

weniger lesen

arttv Dossiers - Musik

Festival da Jazz

Kulturnachrichten

  • Musik

    Förderpreis für Musiker*innen | Fritz-Gerber-Award 2021

    Die Fritz-Gerber-Stiftung gibt die Preisträger*innen 2021 bekannt

  • Musik

    Mühle Tiefenbrunnen | Hofgebräu

    Zürich hat ein neues Festival! Frisch wie ein Bier, heiss wie der Sommer.

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/04
CLICK 2021/cinema/05
CLICK 2021/art/04

arttv Partner

Fondation SUISA

J.S. Bach-Stiftung

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden