Player laden ...

Fondation SUISA | Musiker*innenportrait Joana Aderi

Publiziert am 26. Januar 2018

«Ich bin ein Mensch mit dunklen und schrägen Seiten.» Joana Aderi möchte auf der Bühne nicht nur gefallen.

Joana Aderi oszilliert mit ihren verschiedenen Projekten musikalisch zwischen Elektropop mit jazziger Posaune und ausufernden Soundexperimenten. Zentrales Merkmal ist dabei ihre unverwechselbare Stimme, die sie, verfremdet und mit Effekten überlagert, als Instrument in verschiedensten musikalischen Funktionen einsetzt.
Mehr lesen

Die Stimme immer im Zentrum
Wie so viele junge Schweizer Musiker*innen ist Joana Aderi nicht auf ein einziges musikalisches Projekt beschränkt. Statt dessen spielt sie in verschiedenen, musikalisch sehr unterschiedlichen Konstellationen. Bei all ihren Projekten bleibt der besondere, ins abstrakte reichende Einsatz ihrer Stimme stets der stilbildende Mittelpunkt.

Allein im Experiment
Ihre ganz persönlichen, allein und zuhause am Computer entwickelten Stücke, sozusagen Kooperationen zwischen Mensch und Maschine, veröffentlicht Aderi unter dem Künstlernamen «Eiko». Dieses Projekt ist durch Experimente und die spezielle Kombination aus Aderis Stimme, überlagert mit Effekten, und am Computer programmierten Beats geprägt. «‹Eiko› hat sich wirklich ganz dem Experiment verschrieben. ‹Eiko› muss nichts, ‹Eiko› will nie gefallen», so Aderi.

Im Team
Gemeinsam mit Vincent Membrez und Patrik Zosso hat sie die Elektropop-Band «Sissy Fox» gegründet. Hier geht es etwas Ohrwurm-tauglicher zu, als bei «Eiko», mit eingängigen Posaunenmelodien und tanzbaren Beats. Gleichzeitig ist der experimentelle Background der Bandmitglieder klar rauszuhören. Hier ist nichts glatt-produziert und rundgelutscht, es rappelt und kracht, so dass der Elektropop doch erstaunlich analog klingt. Nachdem 2015 ihre erste Platte «Skip the Univers» erschien und die Band zahlreiche Auftritte in der ganzen Schweiz absolvierte, stehen für das Frühjahr 2018 Aufnahmen für das wichtige zweite Album an.

weniger lesen

Fondation SUISA | Joanna Aderi| Musiker*innenportrait

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Unser eMagazin

CLICK 2022/cinema/01
CLICK 2021/stage/07
CLICK 2021/cinema/08

arttv Partner

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden