Player laden ...

JAZZPREIS 2016 FONDATION SUISA | HEIRI KÄNZIG

Publiziert am 04. Dezember 2016

Die Fondation SUISA ehrt Heiri Känzig mit ihrem diesjährigen Jazzpreis. Der 1957 geborene Zürcher gilt als einer der besten Kontrabassisten Europas.
Mehr lesen

Ein Komponist und Interpret von Weltformat
Der mit 15’000 Schweizer Franken dotierte Jazzpreis der Fondation SUISA zeichnet innovatives und kreatives Jazzschaffen in der Schweiz aus. Der Preisträger 2016 ist der Kontrabassist Heiri Känzig. Sein Variantenreichtum und seine Fingerfertigkeit machen ihn zu einem Virtuosen auf seinem Instrument. Und doch scheint er nicht den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu suchen. Vielmehr stellt er seine Musik in den Dienst eines grösseren Ganzen, des Zusammenspiels mit seinen Mitmusikerinnen und Mitmusikern. Zu letzteren zählten im Laufe von Känzigs eindrücklicher Karriere Musikgrössen wie George Gruntz, Pierre Favre, Lauren Newton und Andreas Vollenweider, John Scofield oder Kenny Wheeler.

Preisverleihung und Preisträger-Konzert
Am 4. Dezember 2016 spielt Heiri Känzig mit Chico Freeman und Thierry Lang ein Matinée-Konzert im Zürcher Jazzclub Moods. Zuerst je im Duo, danach im Trio. Ein Lineup, das kaum passender die musikalische Laufbahn des Preisträgers beschreiben könnte: mit Lang steht Känzig bereits seit zwanzig Jahren auf der Bühne, während Freeman zu seinen jüngsten musikalischen Weggefährten zählt. Im Rahmen dieses Konzertes wird Heiri Känzig für sein musikalisches Wirken der Jazzpreis der Fondation SUISA verliehen.

weniger lesen

Fondation SUISA | Jazzpreis 2016: Heiri Känzig | Preisverleihung im Rahmen eines Matinée-Konzerts im Jazzclub Moods, Zürich | 4. Dezember 2016, Konzert mit Chico Freeman und Thierry Lang ab 11:00 Uhr

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/06
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden