Player laden ...

Musikalisches Kunstwerk Live | Livia Rita «Rewild»

Jeden Monat veröffentlicht die wilde Toggenburg-Londonerin Livia Rita eine Single mit Musikvideo, bis 2018 ihr Debutalbum «Rewild» erscheint.
Während andere ein Leben lang auf Ihr Glück warten, hat die im Toggenburg aufgewachsene Livia Rita ihr Leben und ihre Kunst selbst in die Hand genommen. Vom Gesang über die Kostüme und den Tanz bis zum Schauspiel organisiert sie alles selber, und stösst mit ihren avantgardistischen Shows nicht nur in der Schweiz, sondern auch in ihrer Wahlheimt London auf immer mehr Interesse…

Rita Livia – Liveauftritte | 1./2./3. Sepember 2017: «Ugly Duck warehouse takeover» in London, ‘Heart Tattoo’ | 8. September 2017 im «Acud Macht Neu» in Berlin | 13. September im Badehaus in Berlin | 13. September im «Noch Besser Leben» in Berlin. | 9. November im «Royal» in Baden (CH) | 10. November im «Bad Bonn» in Düdingen (CH)

Ein avantgardistischer Trip
Im Alter von 18 Jahren ist Livia Rita vom Toggenburg weg in die weite Welt gezogen: Nach einem Designstudium in Zürich landete sie in Paris, ein Jahr später zog sie nach East London, wo sie zeitgenössisches Theater studierte und auch heute noch lebt. Dieses Jahr ist die junge Künstlerin bereits zum zweiten Mal mit ihren Acts in die Schweiz gekommen: Im Frühjahr machte sie eine Tournee mit «Rewild», einem theatralischen Konzert. Sie sei «eine Künstlerin mit einer schier unerschöpflichen Quelle von Kreativität und Hingabe zu Musik, Kunst und dem Willen, die Welt neu zu denken», so schrieb die Presse anschliessend begeistert. «In ihrer Show mischt sie Stile, Moden und Genres zum avantgardistischen Trip mit Tanz, Musik, Schauspiel und Kunst.» (Tagblatt, Februar 2017).

Selbstgestaltete Kostüme, Tanz, Live Art und Theater
Aktuell ist es eine Serie von «Video-Premieren», die sie in die Schweiz bringt: Monat für Monat veröffentlicht sie eine Single mit einem live gespielten Musikvideo, bis dann im Frühling/Sommer 2018 das Debutalbum «Rewild» als Ganzes lanciert wird. Livia Ritas Gesang ist gehaucht, mit glasklarer, insistierender Stimme, in der sich Sanftmut und Zerbrechlichkeit zu mysteriöser Unnahbarkeit vereinen. Mit ihrer Live Performance kreiert sie eine geheimnisvolle Vision um ihre Musik, eine starke visuelle Identität durch selbstgestaltete Kostüme, Tanz, und Avantgarde Elemente aus dem Theater. Zusammen ergibt all dies eine beinah vierdimensionale Musikerfahrung, ein surreales Erlebnis, welches Fantasie und Realität vermischt.

Unterstützt von namhaften Künstler*innen
Livia Rita hat dieses Projekt im Londoner Barbican Centre, in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Künstler*innen entwickelt, und wurde dabei unter anderem durch den Tanzkünstler Lindsay Kemp (Mentor von David Bowie und Kate Bush) und die Choreographin Lea Anderson unterstützt. Ihre erste Single «Sunscar» hat Livia Rita bereits veröffentlicht. Der Song ist eine ungeschliffene und impulsive Hingabe an eine unsichere Zukunft. Die zweite Single «Heart Tattoo» folgt am 22. September und nimmt die Zuhörer*innen mit in eine Liebeserfahrung aus einer anderen Welt.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 155 | Mein Gott, wie lang, ach lange

BWV 155 legt uns nahe, «dass das Herz bei trüben Stunden weine, damit sein Gnadenlicht dir desto lieblicher erscheine».
Mehr
Klassik | Jazz, Festivals

Cully Jazz Festival 2019 | Thomas Dutronc, Oumou Sangaré und Jacob Banks am Genfersee

Neun Tage lang treten Jazzstars und aufstrebende Musiker*innen inmitten des Weltkurlturerbe Lavaux im Winzer-Dörfchen Cully auf.
Mehr
Klassik | Jazz, Pop | Volk

Portrait | Joana Obieta | Sängerin und Komponistin

In Ihrer Kindheit war sie von klassischer Musik umgeben - auf Reisen entdeckte Joana Obieta die kubanische Musik.
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 32 | Liebster Jesu, mein Verlangen

Das Kantatenjahr könnte schöner nicht beginnen.
Mehr

Anzeige

Klassik | Jazz, Film-Szene, Projekte

Kosmos Zürich | Across_ZüriCH

Ein musikalisch-filmisches Programm zwischen Essay Film, Drone Music und Liveperformance.
Mehr
Kulturgeschichte, Musik-Szene, Wissen

Eleonore Büning | Sprechen wir über Beethoven

War Beethoven wirklich ein Wunderkind? Ein Buch für alle, die das Musikgenie endlich verstehen wollen.
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 58 | Ach Gott, wie manches Herzeleid

Wer Hochkonzentriertes mag, kommt mit Bachs Kantate «Ach Gott, wie manches Herzeleid» bestimmt auf seine Kosten.
Mehr
Klassik | Jazz

Bürgenstockfestival | Winterreise

Das 7. Winterfestival ist einem der berühmtesten und meist aufgeführten Liederzyklen gewidmet: Franz Schuberts Winterreise.
Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

FONDATION SUISA | Sylvie Courvoisier

Ihr Album «D'AGALA» wurde von der New York Times in die «Lists of the Best Jazz 2018 aufgenommen. Und die Fondation Suisa ehrte sie mit dem Jazzpreis.
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 151 | Süsser Trost, mein Jesus kömmt

Die Arie Nr. 1 dieser Kantate fasst den Sinn der Weihnachtsgeschichte zusammen.
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 132 | Bereitet die Wege, bereitet die Bahn!

Die freudige Erwartung des Messias hat Bach zu einem wahrhaft beschwingten Satz inspiriert.
Mehr
Theater, Musical | Oper | Tanz

Opernhaus Zürich | Sweeney Todd

Der teuflische Barbier aus der Fleet Street hasst die ganze Menschheit.
Mehr
Musik-Szene

FONDATION SUISA | Neue Förderpolitik

Der Stiftungsrat der FONDATION SUISA gleist seine Förderpolitik neu auf. Weniger traditionell, dafür effizient und zukunftsorientiert.
Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | Blind Date

Ein neues musikalisches Format in familiärer Atmosphäre.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Opernhaus Zürich | Hänsel und Gretel

Zum Fürchten gut und alles andere als besinnlich. Mörderische Weihnachten mit Hänsel und Gretel.
Mehr
Klassik | Jazz

Halle 622, Zürich | Ara Malikian

Das Violine-Ausnahmetalent gastiert zum ersten Mal in der Schweiz.
Mehr
Comedy | Unterhaltung, Pop | Volk

Theater am Hechtplatz | Tribute to Heinz de Specht

Die letzte Gelegenheit, die beliebteste Senioren-Boygroup der Schweiz auf der Bühne zu erleben.
Mehr
Musik-Szene, Kulturpolitik

Patricia Draeger | Ausgezeichnet!

Das mit Fr. 50 000 dotierte Zuger Werkjahr geht an die Musikerin und Akkordeonistin Patricia Draeger.
Mehr
Pop | Volk

Duo Hommage | De Irischi Wind - Lieder von Dieter Wiesmann

Was Mani Matter für Bern war, war Dieter Wiesmann für Schaffhausen. Annette Démarais und Georg Della Pietra lassen seine Lieder neu erklingen.
Mehr
Klassik | Jazz

Osterfestival Andermatt 2016 I Galaeröffnung

Neben Bach und Mozart prägte das zeitgenössische Werk zur NEAT-Eröffnung des Schweizer Komponisten Luigi ... <i class="fa fa-angle-right" aria-hidden="true"></i>
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | International Classical Music ...

Mehr
Film-Szene

Solothurner Filmtage 2019 | «Prix d’honneur»

Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Photobastei Zürich | Punk

Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

ZAZ Zentrum Architektur Zürich | 111 Bunker. Entdecke das ...

Mehr
Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen