Player laden ...

Opernhaus Zürich | Così fan tutte

Publiziert am 07. November 2018

Um die Abgründe der Liebe geht es in fast allen Opern Mozarts – doch in keiner so ausschliesslich wie in «Così fan tutte».

Seit August 2017 sitzt der Regisseur Kirill Serebrennikow in Moskau im Hausarrest. Dennoch fand seine Neuinszenierung von Mozarts «Così fan tutte» in Zürich statt. Sollte sich die Oper als lebendige Kunstgattung nicht auch konkret in tagespolitische Fragen einmischen?
Mehr lesen

Erneuerer
Kirill Serebrennikow gilt als Erneuerer des russischen Theaters und wurde zwischen 2011 und 2014 zur Galionsfigur der modernen staatlichen Kulturpolitik. 2017 wurde er zum Ziel einer mutmasslich politischen Kampagne. Sie führte zunächst dazu, dass eine Ballett-Premiere von ihm am Bolschoi-Theater im Juli kurzfristig abgesagt wurde. Mozart geht in dieser Oper wirklich ans Eingemachte, an die Substanz der Beziehungen zwischen Mann und Frau, und das muss man auch auf der Bühne sehen.

Experiment am offenen Herzen
Ferrando und Guglielmo lieben Dorabella und Fiordiligi. Dass die Frauen ihnen treu sind, darauf gehen die Männer jede Wette ein. Auch mit Don Alfonso, der sicher ist, ihnen mit einem Experiment das Gegenteil vorführen zu können. Also ziehen die Männer zum Schein in den Krieg und kehren verkleidet zurück – in der Absicht, die Verlobte des jeweils anderen zu verführen und unter Beweis zu stellen, dass dies vollkommen unmöglich ist. Doch was als harmloses Verkleidungsspiel geplant war, entwickelt sich zum grausamen Experiment am offenen Herzen, das allen Beteiligten schliesslich den Boden unter den Füssen wegzieht.

weniger lesen

Opernhaus Zürich | «Così fan tutte» | Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) | Libretto von Lorenzo da Ponte | Musikalische Leitung: Cornelius Meister | Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme: Kirill Serebrennikov | Umsetzung Inszenierung, Choreographie: Evgeny Kulagin | weitere Vorstellungen bis 01. Dezember 2018

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Musik

    Förderpreis für Musiker*innen | Fritz-Gerber-Award 2021

    Die Fritz-Gerber-Stiftung gibt die Preisträger*innen 2021 bekannt

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

arttv Partner

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden