Player laden ...

Sinfonieorchester Kanton Schwyz | Impressionismus pur - Ravel, Debussy & The Pianist!

Publiziert am 18. September 2018

Die junge Pianistin Eleonora Em gilt als Entdeckung. Ihr Klavierspiel prägte das vergangene Konzert des SOKS.
Erstmals seit 4 Jahren war wieder das Klavier als Solo-Instrument präsent. Damit ermöglichte das Sinfonieorchester Kanton Schwyz der jungen, von koreanischen Eltern abstammenden und in Russland aufgewachsenen Eleonora Em den ganz grossen Auftritt. Zu hören war wunderbar klangmalerische Musik aus der Zeit der Jahrhundertwende um 1900: Der französisch-schweizerische Impressionist Maurice Ravel und seine Geistesverwandten standen im Zentrum ihres virtuosen Spiels.

Sinfonieorchester Kanton Schwyz | «Impressionismus pur» – Ravel, Debussy & The Pianist! | Das Konzert wurden am 28. Sept 2018 in Pfäffikon SZ, am 29. Sept 2018 in Lachen und am 30. Sept 2018 in Küssnacht a.R., aufgeführt.

Programm
Maurice Ravel: Le Tombeau de Couperin, Suite d’orchestre (1919) Prélude – Forlane – Menuet – Rigaudon
Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur (1931) Allegramente – Adagio assai – Presto

Wladyslaw Szpilman: Concertino für Klavier und Orchester (1940)
Claude Debussy: Petite Suite (1889) En bateau – Cortège – Menuet – Ballet

Schubert und Mendelson
Zu hörne war Ravels berühmtes Klavierkonzert, dazu «Le Tombeau de Couperin», Debussys wunderbare «Petite Suite» sowie eine unbekannte Rarität im Gershwin-Stil, das Klavierkonzert des polnischen Komponisten Wladyslaw Szpilman, verewigt im Oscar prämierten Spielfilm «The Pianist». Eleonora Em wurde in Russland geboren, sie lebte dort bis sie 20 Jahre alt wurde. Danach siedelte sie in die Schweiz um. Hier setzte sie ihr Klavierstudium fort. Em spricht fünf Sprachen ohne jene dazu zuzählen, die für sie eine ganz besondere Herzensangelegenheit ist: Die Musik. Mitte und Ende Januar präsentiert das SOKS dann deutsche Romantik mit der für die Verantwortlichen schon lange auf der Wunschliste stehenden, eindrücklichen «Grossen» C-Dur-Sinfonie von Franz Schubert sowie wieder mit einer Trouvaille, Musik zu Jean Racines Drama „Athalia“ von Felix Mendelssohn!

Das Orchester
Seit 2004 als «Sinfonieorchester Ausserschwyz» und seit 2014 als «Sinfonieorchester Kanton Schwyz» bringt das kantonales Orchester das abendländische Kulturerbe der grossen sinfonischen Werke der klassischen Musik in Säle und Kirchen des Kantons Schwyz. Die je nach Besetzung zwischen 40 und 70 Berufsmusiker*innen, Musikstudierende und begeisterte, vielfach junge Liebhabermusiker*innen realisieren unter der Leitung des Dirigenten Urs Bamert jährlich drei bis vier verschiedene Konzertsessionen. Mit seiner innovativen und publikumswirksamen, qualitativ hochstehenden Programmgestaltung mit über 45 Projekten und über 120 Konzerten hat sich das SOKS einen hervorragenden Namen geschaffen. Es ist wichtiger Kulturträger, Kulturvermittler und Förderer des einheimischen Musik-Nachwuchses.

Profis aus der Region
Stimmführer beim SOKS sind in der Region lebende und als Musiker*innen und Musiklehrer wirkende Berufsmusiker*innen, mit dem bekannten Altendorfer Geiger Donat Nussbaumer als Konzertmeister. Auch die Bläser*innen und Schlagzeuger*innen sind zumeist Berufsmusiker*innen, dazu kommen in den Streicherregistern ein bis drei weitere Streicher-Profis. Geamtkantonale Jugend-Streicherförderung, Konzerte mit Jugendorchestern, Jodelclubs, Kinder- und Kommentierte Konzerte, ja sogar eine szenisch aufgeführte «Oper im Kanton Schwyz» mit Mozarts «Cosi» ergänzen das Palmarès, ebenso wie die Aufführung von Werken Schweizer und Schwyzer Komponisten, darunter von Schoeck und jüngst wieder von Raffalles in Werkauswahl und Grossbesetzungen, wie man sie sonst eher in den grossen Konzertsälen der Städte zu hören bekommt, von Bach, Mozart und Beethoven über Bruckner, Tschaikowsky und Dvorak bis hin zu Gershwin, Strawinsky und Schostakowitsch.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Klassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 114 | Ach, lieben Christen, seid getrost

Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene

Zürcher Kammerorchester | Saisoneröffnung

Ein Auftakt zu weiteren grossartigen Abenteuern des Zürcher Kammerorchesters und Daniel Hope mit «Hope and Friends».
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 95 | Christus, der ist mein Leben

Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 51 | Jauchzet Gott in allen Landen

Mehr

Anzeige

J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 78 | Jesu, der Du meine Seele

Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 33 | Allein zu Dir, Herr Jesu Christ

Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going! | Beat Gysin

Unterwegs im und mit dem Raum
Mehr
Pop | Volk

Urbane Volksmusik | Gläuffig - Gesellen Wanderung-Tour

Zu Beginn hat sich «Gläuffig» der traditionellen Innerschweizer Ländlermusik verschrieben. Jetzt begeben sie sich auf neue Wege.
Mehr
Kunst-Szene, Musik-Szene

Schweizer Grand Prix Musik | Cod.Act

Die Preisträger des Schweizer Musikpreises stehen fest, den Hauptpreis nahm das Duo Cod.Act im Kunstmuseum Basel entgegen.
Mehr
Klassik | Jazz, Film-Szene, Fondation SUISA

Portätserie Get Going! | Michael Künstle

«Orchestral Spaces» – wenn Musik beim Hören räumlich fassbar wird
Mehr
Pop | Volk

Alpentöne 2019 | Internationales Musikfestival Altdorf

Alpentöne 2019 ludt auch in seiner vergangenen Ausgabe Musiker*innen aus allen Ländern des Alpenbogens von Slowenien bis Okzitanien ein.
Mehr
Pop | Volk, Musik-Szene, Projekte, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going! | Eclecta

Von der unendlichen Lust am Experiment
Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene, Projekte, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going | Bertrand Denzler

Jazz ist seine grosse Leidenschaft, weil die Improvisation, also die Umsetzung des Denkens in Echtzeit, ihn immer mehr fasziniert hat.
Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

Tiefe Bässe und Neonlicht | Tobias Preisig | Violinist

Seine ersten Sprünge machte Tobias als 6 Jähriger, als er in der Stube seines Grossvaters mitgeigte. Heute spielt er Konzerte auf der ganzen Welt.
Mehr
Musik-Szene

Patrick Kessler | Experimenteller Echtzeit-Soundtrack

Wer bei Chuchchepati erstmal nur Chuchichästli versteht, liegt nicht ganz falsch: Eine Echtzeit – Installation für acht Lautsprecher & Orchester
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz

Orchester Biel-Solothurn | 50 Jahre Musikgenuss

Ein Konzert voller Geburtstagsüberraschungen. Und das Orchester hat doppelt zu feiern.
Mehr
Klassik | Jazz

Osterfestival Andermatt 2016 I Galaeröffnung

Neben Bach und Mozart prägte das zeitgenössische Werk zur NEAT-Eröffnung des Schweizer Komponisten Luigi ...
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen