Der «Teufelsgeiger» Nigel Kennedy liebt es, herrschende Konventionen zu durchbrechen. Hier bei einem Konzert mit dem Deutsches Kammerorchester Berlin.

St. Moritz | Festival da Jazz 2018

Publiziert am 26. Juni 2018

Wir alle singen unter der Dusche — Nigel Kennedy aber greift im Bad zur Violine…

Einen ganzen Monat lang wird St. Moritz von etlichen Grössen aus dem Dunstkreis des Jazz beehrt und unterhalten: von Norah Jones, Jan Garbarek, Nigel Kennedy, Ludovico Einaudi, Helge Schneider und anderen mehr. Im intimen Club-Rahmen für die Festivalgäste, aber auch in zahlreichen kostenlosen Konzerten für das breite Publikum — und sogar mit einem Konzert im Hallenbad.
Mehr lesen

Intime Atmosphäre im Dracula-Club
«Näher ran an die grossen Stars kommen Sie höchstens, wenn Sie mit ihnen in der Band spielen», wirbt das St. Moritzer Festival da Jazz für sich. Der Satz ist mehr als bloss ein cleverer Slogan: Herz des Festivals bildet nämlich der 150 Menschen fassende Dracula Club, in dem auch dieses Jahr mehrere Stars der Jazz-Szene auftreten. Norah Jones, die sanfte Singer-Songwriterin beispielsweise, die die luftigen Jazz-Balladen zurück in die Pop-Charts gebracht hat. Dann der Saxophon-Gigant Jan Garbarek, welcher ganze Generationen mit seinem sphärischen Spiel geprägt hat. Oder aber Ludovico Einaudi, welcher als Pianist mit seinen Kompositionen für Bühne und Film mal eben das Hallenstadion füllt – in St. Moritz hingegen kostenfrei spielt am Stazersee. Oder aber Helge Schneider, der lustig sein kann – aber noch mehr kann er Jazz. Und die Vermengung der beiden Talente verspricht deshalb ein weiteres Mal beste Unterhaltung.

Zutritt nur im Badekleid oder Badmantel
Ein spezielles Augenmerk verdienen sicher die beiden Violin-Konzerte von Nigel Kennedy. Der spitzbübische Rebell aus Grossbritannien liebt es, Purist*innen vor den Kopf zu stossen und ist bekannt dafür, sich bei der Zusammenstellung seines Repertoires nicht an die in gewissen Kreisen nach wie vor für unantastbar geltende Unterscheidung in E und U zu halten – und noch viel weniger an die vorherrschende Gepflogenheiten bei der Wahl von Outfit und Frisur. Diesmal geht er nochmals einen Schritt weiter, indem er sogar das Publikum einlädt, mit den geltenden Konventionen zu brechen: Der Ausnahme-Violinist tritt auf im Hallendbad des Hotel Bären – Zutritt nur für Konzertgäste in Badekleid oder Badmantel!

Auch dieses Jahr werden die Main Concerts durch ein reiches Programm an kostenfreien Konzerten ergänzt: Auf Hausers Terrasse im Dorfkern finden Apéro-Konzerte und das sonntägliche Brunch-Konzert statt. Und in der alten Sunny Bar im Kulm Hotel wird mit den Late-Night-Concerts am Wochenende bis spät in die Nach hinein gefeiert.

weniger lesen

Festival da Jazz St. Moritz | 5. Juli bis 5. August 2018

Mitmachen und gewinnen

1x2 Tickets | Konzert | Judith Hill | Dracula-Club | Festival da Jazz St. Moritz

Ihre Daten

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Musik

    Förderpreis für Musiker*innen | Fritz-Gerber-Award 2021

    Die Fritz-Gerber-Stiftung gibt die Preisträger*innen 2021 bekannt

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

arttv Partner

Fondation SUISA

J.S. Bach-Stiftung

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden