Player laden ...

Stahlgiesserei Schaffhausen | Die Schwarzen Brüder

Publiziert am 04. April 2007

"Standing Ovation" in der Stahlgiesserei Schaffhausen für das wohl bisher beste Musical aus Schweizer Produktion: DIE SCHWARZEN BRÜDER

Welturaufführung / Libretto, Regie: Mirco Vogelsang / Komposition: Georgij Modestov / Musikalische Leitung: Ludwig Wicki / Choreographie: Guido Markowitz / Bühnenbild und Requisite: Eva Haberlandt / Kostüme: Erna Büchel / Lichtdesign: Gerrit Jurda / Produzentin: Irene Fleischlin Modestova / Koproduktion und Lichtkonzept Halle: Gerry Hofstetter / mit Gilles Tschudi, Corin Curschellas, Michael Berndonner u.a. / bis 13. Mai 2007

Synopsis: Giorgio, ein Junge aus einem Tessiner Bergdorf, wird von seinem Vater nach Norditalien verkauft, um dort als Kaminfeger zu arbeiten. Gekauft wird er vom Mann mit der Narbe, der nur ein Ziel hat: Er will Giorgio zu gutem Geld machen. Giorgio und sein Freund Alfredo werden noch am Tag ihrer Ankunft an verschiedene Kaminfegermeister verkauft. Giorgio hat Pech. Er kommt zu einer Familie, in der es ihm alles andere als gut geht. Die Meisterin und ihr Sohn Anselmo sind Giorgio gegenüber voller Verachtung. Durch seinen Freund Alfredo, den es mit seinem Meister noch schlimmer getroffen hat als Giorgio, wird er in den Bund der «Schwarzen Brüder» aufgenommen. «Die Schwarzen Brüder» schwören sich gegenseitige Hilfe und kämpfen gemeinsam gegen die Angriffe der Wölfe, eine Bande von Mailänder Strassenjungen. Sie sind die Feinde der Kaminfegerjungen, der «Spazzacamini». Bei seiner Arbeit bleibt Giorgio eines Tages im Kamin stecken und bekommt unerwartete Hilfe. Dr. Casella, ein Arzt aus Lugano, rettet ihm das Leben und die beiden schliessen Freundschaft. Giorgio schöpft wieder Hoffnung, dass sein Leben nicht in der Mailänder Fremde enden muss, dass es einen Ausweg geben kann, zurück in die weit entfernte Heimat, zurück nach Hause. Bei einem geheimen Treffen beschliessen «Die Schwarzen Brüder» die Flucht zu wagen. Doch da bekommen die Jungen unerwartet Besuch von den Wölfen…

Kritik: Genial ist nicht nur die “Location”, die Stahlgiesserei in Schaffhausen, der Aufführungsort des Musicals, genial sind auch das Bühnebild, die Videoinstallationen, die Lichteffekte. Dies allein ist Grund genug sich die 3-Millionenproduktion anzusehen. Hervorragend ist auch die Regie, genauso wie die Geschichte anrührend ist. Nicht unerwartet überzeugt Gilles Tschudi in der Rolle des Bösewichts. Als Schauspieler kennt man ihn, und weiss um seine Qualitäten. Als Sänger überzeugt er ebenso. Wenn Tschudi auf der Bühne agiert, taucht man haltlos in das Geschehen ein. Die Musik ist zwar ein gewagter Mix, aber wesentlich differenzierter als dies oft in Musicals der Fall ist. Weniger überzeugend sind (noch) die Züricher Sängerknaben. Ihre klassisch ausgebildeten Stimmen, wirken im Musicalbetrieb etwas unfrei. Aber das kann noch werden. Schliesslich stehen die jungen Solisten auf einer riesigen Bühne vor 1000 begeisterten Zuschauern. Gemeistert haben sie ihre Rolle allemal mit Charme und Tapferkeit.
Fazit: Standing Ovation in Schaffausen für das wohl bisher beste Musical aus Schweizer Produktion. (FS)

Infos: http://www.dieschwarzenbrueder.ch

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 188 | Ich habe meine Zuversicht

Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BVW 49 | Ich geh und suche mit Verlangen

Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene, Projekte, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going | Bertrand Denzler

Jazz ist seine grosse Leidenschaft, weil die Improvisation, also die Umsetzung des Denkens in Echtzeit, ihn immer mehr fasziniert hat.
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 48 | Ich elender Mensch, wer wird mich erlösen

Mehr

Anzeige

Comedy | Unterhaltung, Pop | Volk, Musik-Szene

Christian Jott Jenny | Ein Tenor auf Talabfahrt

Der Gemeindepräsident von St. Moritz, Tenor und Lebenskünstler Jenny lädt zusammen mit dem Zürcher Staatsorchester zum Liederabend ein.
Mehr
Pop | Volk

Moods Zürich | 77 Bombay Street | Accoustic Tour 2020

Ohne Schnickschnack und so nah beim Publikum wie möglich.
Mehr
Klassik | Jazz, Festivals

Zürcher Fortepiano Festival | Flügelschläge

Clara Schumann - die Reizende, die Reisende
Mehr
Pop | Volk

Konzert im Plaza Zürich | «Seafret»

Britischer Indiepop vom Feinsten: Sänger Jack Sedman und Gitarrist Harry Draper.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Festivals

Klosters Music 2020 | Konzertreihe

Nach einem gelungenen Auftakt unter dem neuen Slogan «Weltklassik trifft Bergwelt» laufen die Vorbereitungen für Klosters Music 2020.
Mehr
J.S. Bach-StiftungKlassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 96 | Herr Christ, der einge Gottessohn

Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

Carte Blanche | Cécile Marti

Unterwegs im eigenen Universum
Mehr
Klassik | Jazz

J.S. Bach-Stiftung | BWV 114 | Ach, lieben Christen, seid getrost

Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene

Zürcher Kammerorchester | Saisoneröffnung

Ein Auftakt zu weiteren grossartigen Abenteuern des Zürcher Kammerorchesters und Daniel Hope mit «Hope and Friends».
Mehr
Theater, Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) | La fille du Régiment

Ein rundum geglückter Opernabend, mit herrlich komischen Szenen. Unterhaltung pur!
Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going! | Beat Gysin

Unterwegs im und mit dem Raum
Mehr
Pop | Volk

Urbane Volksmusik | Gläuffig - Gesellen Wanderung-Tour

Zu Beginn hat sich «Gläuffig» der traditionellen Innerschweizer Ländlermusik verschrieben. Jetzt begeben sie sich auf neue Wege.
Mehr
Kunst-Szene, Musik-Szene

Schweizer Grand Prix Musik | Cod.Act

Die Preisträger des Schweizer Musikpreises stehen fest, den Hauptpreis nahm das Duo Cod.Act im Kunstmuseum Basel entgegen.
Mehr
Klassik | Jazz, Film-Szene, Fondation SUISA

Portätserie Get Going! | Michael Künstle

«Orchestral Spaces» – wenn Musik beim Hören räumlich fassbar wird
Mehr
Pop | Volk

Alpentöne 2019 | Internationales Musikfestival Altdorf

Alpentöne 2019 ludt auch in seiner vergangenen Ausgabe Musiker*innen aus allen Ländern des Alpenbogens von Slowenien bis Okzitanien ein.
Mehr
Pop | Volk, Musik-Szene, Projekte, Fondation SUISA

Porträtserie Get Going! | Eclecta

Von der unendlichen Lust am Experiment
Mehr
Klassik | Jazz, Fondation SUISA

Tiefe Bässe und Neonlicht | Tobias Preisig | Violinist

Seine ersten Sprünge machte Tobias als 6 Jähriger, als er in der Stube seines Grossvaters mitgeigte. Heute spielt er Konzerte auf der ganzen Welt.
Mehr
Musik-Szene

Patrick Kessler | Experimenteller Echtzeit-Soundtrack

Wer bei Chuchchepati erstmal nur Chuchichästli versteht, liegt nicht ganz falsch: Eine Echtzeit – Installation für acht Lautsprecher & Orchester
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz

Orchester Biel-Solothurn | 50 Jahre Musikgenuss

Ein Konzert voller Geburtstagsüberraschungen. Und das Orchester hat doppelt zu feiern.
Mehr
Klassik | Jazz

Osterfestival Andermatt 2016 I Galaeröffnung

Neben Bach und Mozart prägte das zeitgenössische Werk zur NEAT-Eröffnung des Schweizer Komponisten Luigi ...
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen