Katharina Nohl – Die Festivalgründerin

Swiss Female Composers Festival

Publiziert am 27. Oktober 2021

Eine neue Bühne für Schweizer Komponistinnen

Musik, Weiblichkeit, Genie – Mit ihrem neuen «Swiss Female Composers Festival» schafft die Schweizer Komponistin Katharina Nohl eine Bühne für Komponistinnen – in Reflexion mit Arbeitswelten, Repräsentation und Weiblichkeit. Der Anlass findet erstmals am 30. Oktober 2021 in Zürich statt.
Mehr lesen

Katharina Nohl – Die Festivalgründerin

Die Gründerin und Komponistin Katharina Nohl verarbeitet die prägenden Stationen ihres Lebens in England, der Schweiz sowie als Mutter zweier Töchter in ihren Kompositionen. Ihre Karriere wurde durch ihre Elternpause nicht etwa gehemmt, im Gegenteil: Aus dem gemeinsamen Musizieren und Komponieren mit ihren Töchtern bezieht sie einzigartige Inspirationen, die ihre Arbeiten beflügeln. In gekonnter Balance vereint sie künstlerische Exzellenz, Weiblichkeit, Interkulturalität und Kampfgeist und bezieht Stellung im Kampf um Chancengleichheit.

Repräsentation und Wandel.

Gerade in der klassischen Musik sind Komponistinnen noch immer unterrepräsentiert – ihre Werke werden kaum vertont. Treu ihrem Motto: «Möglichkeiten schaffen und Akzente setzen, statt sich über den Status Quo zu beschweren» schafft die Schweizer Komponistin und Festivalgründerin Katharina Nohl mit ihrem «Swiss Female Composers Festival» deshalb eine Bühne speziell für Komponistinnen und setzt sich ein für Repräsentation und Wandel. Das Festival schafft Chancen, den Stimmen zeitgenössischer Komponistinnen Gehör verleihen und den Startschuss für die Etablierung eines Netzwerks für diese in der Schweiz bilden.

Kollektiven Gedächtnis

Noch nie wurde Schweizer Musik von Komponistinnen in dieser Dichte gefeiert und auf solch einer Weise zusammengeführt. Das Festival trägt dazu bei, die Musik von den in der Schweiz lebenden Komponistinnen im kollektiven Gedächtnis der Gesellschaft zu verankern und deren Vielfalt darzulegen. Die besonderen Lebenswelten von Frauen verdienen auch in der Musik Gehör – das „Swiss Female Composers Festival“ schreitet unserer Zeit dabei mit Strahlkraft voraus.

weniger lesen

Swiss Female Composers Festival | 30. Oktober 2021 | Grosser Saal des Konservatoriums Zürich | 17:30 Pre-Concert Podiumsvorstellung der Komponistinnen des Abends | 19:00 Konzertbeginn

Werke von Julia Schwartz, Anastasiia Kuznetsov, Katharina Weber, Ilona Raad, Laura Livers, Margrit Schenker, Samal Bijayayashree, Sarah Giger, Natalija Marchenkova-Frei, Sandra Goldberg, Veneziela Naydenova, Katharina Nohl

arttv Dossiers - Musik

FONDATION SUISA

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/06
CLICK 2021/cinema/08
CLICK 2021/art/05

arttv Partner

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden