Folge uns auf Facebook: facebook.com/arttvch
spacer
arttv.ch
spacer

MITGLIEDER-EINLADUNG

spacer
Mitglieder Einladung
spacer

ANMELDUNG

spacer
spacer
 

Liebe arttv Mitglieder

Wir freuen uns, Ihnen Freikarten für den Dokfilm MELODY OF NOISE von Gitta Gsell zu offerieren.

Sie erhalten Tickets für eine Vorstellung Ihrer Wahl ab 10. März 2016 in Zürich und St.Gallen.

> ANMELDUNG siehe unten

spacer
 
spacer

BIS 9. MÄRZ 2016

FREIKARTEN FÜR EINE VORSTELLUNG IHRER WAHL AB 10. MÄRZ 2016 IN FOLGENDEN KINOS:

> ZÜRICH: KINO RIFFRAFF
> ST.GALLEN: KINOK

TICKETS SOLANGE VORRAT!
1 Ticket für Einzelmitglieder | 2 Tickets für Paarmitglieder & Gönner/innen

spacer
 
spacer
spacer
+++ANMELDELINK+++
spacer
spacer
 
melody of noise.jpgmelody of noise.jpg© Melody of Noise spacer

MELODY OF NOISE – Ein Film von Gitta Gsell

Ab 10. März im Kino (Deutschschweiz)

Dokfilm | Schweiz 2015

Eine waghalsige Entdeckungsreise ins Reich der Geräusche und Klänge, der Rhythmen und der Stille. Zusammen mit Menschen, die genau und vorbehaltlos hinhören. Die Zürcher Regisseurin Gitta Gsell präsentiert uns im wahrsten Sinne des Wortes ein virtuoses Meisterwerk.

Zum Film
Der Film begleitet Musiker und Musikerinnen, denen das Bestehende nicht genügt. Düsentriebs der Musik, die sich mit Leidenschaft neuen, unbekannten, noch nie gehörten Klängen verschrieben haben. Sie bauen neue Instrumente, arbeiten mit Alltagsgeräuschen, und oft verwandelt sich dabei der vordergründige Lärm in Klang. Der Dokfilm von Gitta Gsell will dazu verführen, mit den Augen zu lauschen und mit den Ohren zu sehen. Unverhofft sinnlich.

Stimmen
Mit «Bödälä» hat die Zürcher Regisseurin Gitta Gsell bereits den Publikumspreis der Solothurner Filmtage 2010 gewonnen. In ihrem aktuellen Dok-Film geht es erneut um Klänge und um die Sensibilisierung unserer Hörgewohnheiten. Wiederum beschert uns die Regisseurin einen fantastischen Film, der seinesgleichen sucht. Entsprechend euphorisch hat das Publikum an den diesjährigen Solothurner Filmtagen reagiert, wohl ahnend, dass es bei der Uraufführung eines Meisterwerks zugegen sein durfte. «Melody of Noise» ist genauso kraftvoll, sinnlich, berauschend wie zeitweise auf höchst amüsante Weise skurril. Felix Schenker, art-tv.ch | (…) die wahre Stärke des Films liegt im intensiven Seh- und Hörerlebnis, das er bietet. Dadurch verlangt «Melody of Noise» zwar eine besondere Art der Aufmerksamkeit. Er belohnt sein Publikum aber auch dafür: Am Ende dieser Gratwanderung zwischen Lärm und Kunst wirkt die Rückkehr zum eigenen Alltag klangvoller, ja musikalischer als zuvor. Marcy Goldberg, WOZ

» zum arttv Bericht mit Trailer

spacer
 
spacer
spacer


MELODY OF NOISE | EIN DOKFILM VON GITTA GSELL

spacer
spacer