3 Bücher | GRM.Brainfuck | Sibylle Berg | Gewinnerbuch Schweizer Buchpreis 2020

>br/>Sibylle Berg wurde am Sonntag in Basel für ihren Roman «GRM. Brainfuck» mit dem Schweizer Buchpreis 2019 ausgezeichnet.

«Sibylle Berg ist das Kunststück gelungen, einen Roman zu schreiben, der formal Avantgarde ist und inhaltlich die Lesenden im Innersten packt», begründet die Jury ihren Entscheid. Mehr > Webseite Orell Füssli Thalia AG

Die Preisverleihung fand im Theater Basel vor rund 500 Gästen statt. Dotiert ist der Schweizer Buchpreis in diesem Jahr mit 30’000 Franken; die vier weiteren Autorinnen und Autoren, die in der engeren Auswahl waren, erhalten jeweils 3’000 Franken.

Neben Sibylle Berg nominiert waren:
Simone Lappert für «Der Sprung»
Tabea Steiner für «Balg»
Alain Claude Sulzer für «Unhaltbare Zustände»
Ivna Žic für «Die Nachkommende»

Sibylle Berg, geboren 1962, lebt in Zürich. Ihr Werk umfasst 25 Theaterstücke und 14 Romane, übersetzt in über 30 Sprachen. Sibylle Berg erhielt diverse Preise und Auszeichnungen, zuletzt den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (2019) sowie den Thüringer Literaturpreis (2019).

*«GRM. Brainfuck» | Roman | Verlag Kiepenheuer & Witsch | S. 640 | Erscheinungsdatm: 11.04.2019 | ISBN 978-3-462-05143-8

Zum Buch
Vier Kinder in einer heruntergekommenen Stadt in Grossbritannien. Der Brexit ist vollzogen, die Monarchie abgeschafft. Der Staat setzt auf die totale Überwachung. In Beziehungen dominieren Gewalt und Sex. Die vier flüchten sich in Grime, eine Form von Rap, und starten ihre eigene Revolution. Ein gnadenloser Blick auf eine Welt, die vielleicht schon bald die unsere sein könnte.

Seit 11 Jahren
Der Schweizer Buchpreis wurde 2008 vom Verein LiteraturBasel und dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV) initiiert. Ziel ist es, die öffentliche Diskussion über Bücher von deutschsprachigen Schweizer Autorinnen und Autoren zu animieren und mit der aktiven Werbung im Buchhandel sowie mit einer Lesetour durch die Schweiz und Nachbarländer dazu beizutragen, dass diese stärker wahrgenommen, gelesen und gekauft werden. Inzwischen hat sich der Schweizer Buchpreis als eine der bedeutendsten literarischen Auszeichnungen der Deutschschweiz etabliert und geniesst über die Landesgrenzen hinaus Beachtung.

Finanziell unterstützt wird der Schweizer Buchpreis 2018 vom Schweizer Bücherbon, der Forlen-Stiftung sowie der Emil&Rosa Richterich-Beck Stiftung.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Mehr Wettbewerbe

25x2 Eintritte mit Führung | Ausstellung | Fiktion Kongo | Museum Rietberg | Zürich

Mitmachen

35x2 Eintritte | Jubiläums-Ausstellung | bauhaus imaginista | Zentrum Paul Klee | Bern

Mitmachen

Anzeige

3x2 Tickets | Konzert | Jonas Kaufmann - Mein Wien | KKL | Luzern

Mitmachen

3x2 Tageskarten | 55. Solothurner Filmtage 2020 | Solothurn

Mitmachen

2x2 Tickets | Ballett | Tanz 31 | Carmen.maquia | Luzerner Theater | Luzern

Mitmachen

2 Monografien | Ausstellung | Manon | Kunsthaus Zofingen

Mitmachen

2x2 Tickets | Kabarettabend | Joachim Rittmeyer - Neue Geheimnische | Theater am Hechtplatz | Zürich

Mitmachen

2x2 Tickets | Show | Salto Natale - Fantasia | Zürich-Kloten

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | A Rainy Day in New York

Mitmachen

4 Bücher | Die Verführerin | Heidy Gasser | bildfluss-Verlag

Mitmachen

5x2 Tickets | Animationsfilm | Les Hirondelles de Kaboul

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Adam

Mitmachen

3x2 Tickets | Spielfilm | The Invisible Life of Eurídice Gusmão

Mitmachen

5x2 Tickets | Doku-Fictio | Echo

Mitmachen

3x2 Tickets | Spielfilm | The Farewell

Mitmachen

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen