Player laden ...

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | Mare


ZURÜCK IM KINO! – Ab dem 6. Juni in den Deutschschweizer Kinos

Mare liebt ihre Familie, sehnt sich zugleich aber nach mehr Selbstbestimmung und Freiheit. Andrea Štakas neuer Film läuft im Panorama der Berlinale.

Andrea Štakas neuer Film «Mare» darf auf der Berlinale 2020 seine Weltpremiere feiern. In ihrer dritten Zusammenarbeit mit Hauptdarstellerin Marija Škaričić präsentiert die Zürcherin mit kroatischen Wurzeln einen direkten, sehr physischen Film. Auf der Berlinale läuft «Mare» in der Kategorie «Panorama», hier werden Filme gezeigt, die «mutig, sexy und anders» sind. Štakas Film geht ins Rennen um den Publikumspreis, bevor er Mitte März in die Schweizer Kinos kommt.

Zum Film
Geflogen ist Mare noch nie, obwohl sie mit ihrem Mann und den drei Kindern im Teenager-Alter direkt neben dem Flughafen lebt. Sie liebt ihre Familie, auch wenn sie ihr manchmal ganz schön auf die Nerven geht. Mare sehnt sich nach einem eigenen Job und mehr Unabhängigkeit. Ihr Mann ist ihre Jugendliebe, doch als eines Tages ein jüngerer Mann ins Nachbarhaus zieht, überschreitet Mare eine Grenze. Der neue Film von Andrea Štaka, Gewinnerin des Goldenen Leopards für «Das Fräulein»

arttv Stimme
Was für ein Wurf von Andrea Štaka: Mit «Mare» zeigt sie, was sie wirklich kann. Grosses Kino für eine kleine, intime Geschichte einer Ehefrau und Mutter, die in einem kleinen Dorf in Kroatien ihren monotonen Alltag lebt und sachte beginnt, ihre Sehnsüchte zu verwirklichen. Einfühlsam inszeniert und auf Super 16 mm stimmig umgesetzt. – Madeleine Hirsiger

Mare | Regie: Andrea Štaka | 2020 | Verleih: Frenetic Films

Mehr lesen

Filmografie Andrea Štaka

1995 Ruza (Kurzfilm)
1998 Hotel Belgrad (Kurzfilm)
2000 Yugodivas (Dokumentarfilm)
2006 Das Fräulein (Spielfilm)
2014 Cure – The Life of Another (Spielfilm)
2020 Mare (Spielfilm)

weniger lesen

Ihre Daten

* Pflichtfeld

Mehr Wettbewerbe

55 Streaming-Gutscheine | Biopic | Judy

65 Tickets | Open-Air-Kino Xenix | Kino Xenix | Zürich

4 Multipässe | Fantoche | 18. Int. Festival für Animationsfilm | Baden

5x2 Tickets | Spielfilm | Sekuritas

5x2 Eintritte | Ausstellung | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger | Kunsthaus Zürich

25x2 Eintritte | Ausstellung | Federn – wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

3 Bücher | Ein Leben für den Tanz | André Doutreval | Verlag rüffer&rub

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

3 Bücher | Der Held | Karl Rühmann | Verlag rüffer & rub

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Fruitval Station

5x2 Tickets | Spielfilm | Berlin Alexanderplatz

5x2 Tickets | Spielfilm | Alice et le maire

3 Bücher | Was der Igel weiss | Roman | Peter Zimmermann

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

arttv Partner

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Schweizer Kunstverein

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden