Player laden ...

5x2 Tickets | Spielfilm | Annette

Ein Musical, in dem Adam Driver und Marion Cotillard ein Liebespaar spielen, das unheimlichen Nachwuchs bekommt.

Regisseur Leos Carax, poetisches Genie mit überbordender Fantasie und das «Enfant terrible des französischen Kinos» ist es gewohnt, Codes und Genres umzustossen, um eine von Visionen und Geistern bevölkerte Welt zu erfinden. «Annette» ist sein erster Film in englischer Sprache und durfte als Eröffnungsfilm der Filmfestspiele von Cannes 2021 seine Premiere feiern.

Synopsis
Los Angeles der Gegenwart: Henry ist ein Stand-up-Comedian mit einem ausgeprägten Sinn für Humor und Ann ist eine international bekannte Sängerin. Gemeinsam stehen sie im Rampenlicht und sind ein glamouröses und erfolgreiches Paar. Die Geburt ihres ersten Kindes, Annette, eines geheimnisvollen kleinen Mädchens mit einem aussergewöhnlichen Schicksal, wird ihr Leben auf den Kopf stellen.

Annette | Regie: Leos Carax | Drama, Musical | 139 Minuten | Frankreich, Mexiko, USA, Schweiz, Belgien, Japan und Deutschland, 2021 | Verleiher: Filmcoopi
Kinostart Deutschschweiz: 30. Dezember 2021
Kinos und Spielzeiten

Mehr lesen

Annette | Stimmen
«Leos Carax […] erfüllt [die Erwartungen], wenn er mit ‹Annette› einen verstörenden, faszinierenden Exzess um die Liebe und den Tod abliefert, zu 100 Prozent.» – Michael Meyns, Filmstarts | «Carax’ Gespür für die grosse Geste ergänzt sich hervorragend mit der musikalischen Finesse der Mael-Brüder [Sparks]. Auch wenn sich das ‹etwas andere› Musical gegen Ende arg in die Länge zieht, ist es doch über grosse Strecken eines: grosses Kino.» – Simon Eberhard, Outnow | «Es ist schwer vorstellbar, dass ein anderer Regisseur als der zuverlässig widerspenstige Leos Carax die Courage hat, ein solch verwegenes Projekt ohne postmodernen Spott oder hämischen Zynismus durchzuziehen. Ja, Annette ist eine extravagant lächerliche Angelegenheit, eine Pop-Oper durchzogen vom schrägen Humor, der die Musik der Mael-Brüder schon immer auszeichnete. […] Im Vergleich zu ‹Pola X› (1999) und ‹Holy Motors‹ (2012) ist ‹Annette› (den Carax zärtlich seiner Tochter Nastya widmet) ein überraschend zugängliches Werk: abenteuerlich, anarchisch und unerwartet herzergreifend.» – Mark Kernmode, The Guardian

weniger lesen

Ihre Daten

* Pflichtfeld

Mehr Wettbewerbe

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Alice Schwarzer

5x2 Eintritte | Ausstellung | Dreimal Italien | Kunst Museum Winterthur | Winterthur

3x2 Tickets | Yesh! | Neues aus der jüdischen Filmwelt | Filmtage 2022 | Zürich

5x2 Tickets | Spielfilm | Tromperie

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Adolf Muschg - der Andere

25x2 Tickets | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

3 Bücher | Krimi | Ein kaltes Herz | Fabio Lanz | Kein & Aber Verlag

20x2 Tickets | Dokumentarfilm | L'art du silence

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | The Mushroom Speaks

5x2 Eintritte | Manon | Fotostiftung Schweiz | Winterthur

5x2 Tickets | Spielfilm | Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

5x2 Tickets | Spielfilm | Für immer Sonntag

5x2 Tickets | Spielfilm | Wet Sand

5x2 Eintritte | Ausstellung | Delights of an Undirected Mind | Kunstmuseum Luzern

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Schwarzarbeit

2x2 Tickets | Musical | Heiweh-Fernweh | Theater 11 | Zürich

3 Bücher | Roman | Die Vermengung | Julia Weber | Limmat Verlag

5x2 Tickets | Spielfilm | Les Olympiades

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/01
CLICK 2022/cinema/04
CLICK 2022/art/01

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden