5x2 Tickets | Spielfilm | Grâce à Dieu

Ab 3. Oktober 2019 im Kino (Deutschschweiz)

Die katholische Kirche, der Missbrauch, das Kino: François Ozons fast dokumentarisches Drama nach der Berlinale nun im Kino.

Per Zufall entdeckt der beruflich erfolgreiche Familienvater Alexander, dass der Priester, der ihn einst missbraucht hatte, nach wie vor im Amt ist. Doch was Alexandre auch unternimmt, um die Kirche zu veranlassen, den fehlbaren Priester seiner Ämter zu entheben: Er erreicht nichts. Erst als sich immer mehr andere Betroffene mit Alexandre zusammentun, sie das Tabu des Schweigens brechen und ihre Aktionen gemeinsam planen, beginnt sich das Blatt zu wenden…

Webseite: Kinos und Spielzeiten

«Grâce à Dieu» | Regie: François Ozon | Drama | 137min. | Frankreich, Belgien, 2019 | Verleih: Filmcoopi | Cast: Melvil Poupaud, Denis Ménochet, Swann Arlaud.

Zum Film
Eindringliche Melodramen wie «Frantz», spritzige Komödien wie «Potiche», spannende Krimis wie «Dans la maison»: Mit Leichtigkeit wechselt der französische Regisseur François Ozon die Genres und versteht es dabei immer wieder, zu überraschen. Jetzt greift er erstmals eine aktuelle, wahre Begebenheit auf: Den Fall des Priesters Preynat, der gegenwärtig sowohl die Justiz wie auch die Öffentlichkeit Frankreichs beschäftigt. Dabei fokussiert Ozon, der in seinem Film keineswegs die Kirche als Ganzes in Frage stellt, auf die Situation der Betroffenen. «Grâce à Dieu» ist aufrührendes, facettenreiches und herausragend gespieltes Kino, das zeigt, wie man gemeinsam mit Mut und Kraft auch festgefahrene Strukturen bewegen kann.

Stimmen
«Ein wuchtiger Film, vielfältig verflochten mit der Realität.» – Sonntags-Zeitung | «Kein sensationslüsternes Wühlen in den Pädophilieskandalen der Kirche, sondern ein behutsames und bewegendes Protokoll des Leidens. Und ein Film gegen das Schweigen.» – Cineman.ch | «Gewöhnlich ist es besser, wenn das Kino sich Zeit lässt, um der Wirklichkeit beizukommen. In diesem Fall ist schon viel zu viel Zeit verstrichen, drei Jahrzehnte, in denen die Opfer nicht gehört wurden. ‘Grâce à Dieu’ hat etwas Atemloses.» – tagesspiegel.de | «Ein zorniges, polemisches Statement zur unehrlichen, feigen Haltung des Vatikans gegenüber Opfern sexuellen Missbrauchs.» – rbb24.de.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Mehr Wettbewerbe

25x2 Eintritte | «in&out» | Messe für Schweizer Design | Aarau

Mitmachen

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | But Beautiful

Mitmachen

Anzeige

4 Gutscheine | Operette | Die lustige Witwe | Möriken-Wildegg

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Deutschstunde

Mitmachen

5x2 Eintritte | Ausstellung | Maske - In der Kunst der Gegenwart | Aargauer Kunsthaus | Aarau

Mitmachen

3 Bücher | Neuerscheinung | Frauen in der Kunst | Midas Verlag

Mitmachen

3x2 Tickets | Spielfilm | Atlantique

Mitmachen

5x2 | Dokumentarfilm | Welcome to Sodom

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Portrait de la jeune fille en feu

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Sorry We Missed You

Mitmachen

1x2 Tickets | Schauspiel | Peer Gynt | Theater Orchester Biel | Biel

Mitmachen

2x2 Tickets + 2 Bücher | Spielfilm | Gut gegen Nordwind

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | L'Adieu de la Nuit

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Les Invisibles

Mitmachen

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Der nackte König - 18 Fragmente über Revolution

Mitmachen

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen