Player laden ...

5x2 Tickets | Spielfilm | Yao

Kinostart Deutschschweiz: 25. Juli 2019


Von der Notwendigkeit, sich manchmal zu verlieren, um sich wirklich zu finden.

Der 13jährige Yao würde alles tun, um seinen Helden zu treffen: den berühmten französischen Schauspieler Seydou Tall. Yao lebt in einem kleinen Dorf in Senegal. Als er hört, dass Seydou sein Land besuchen wird, reisst er von daheim aus und macht sich auf in die fast 400 Kilometer entfernte Hauptstadt.

Webseite: Kinos und Spielzeiten

«Yao» | Regie: Philippe Godeau | Komödie, Drama | 103min. | Frankreich, 2018 | Verleih: Filmcoopi | Cast: Omar Sy, Lionel Basse, Fatoumata Diawara.

Mehr lesen

Zum Film
Seydou, der eingeladen wurde, in Dakar sein Buch zu präsentieren, ist zum ersten Mal in der Heimat seiner Familie. Der französische Schauspieler ist berührt von der Begegnung mit Yao, der ihm sein ein und alles präsentiert: eine zerfetzte Ausgabe des Buches von Seydou. Trotz vollen Terminkalenders beschliesst Seydou, den Jungen in sein Dorf zurückzubringen. Die abenteuerliche Reise der beiden wird für Seydou zu einer Rückkehr zu seinen eigenen Wurzeln… – In «Yao» übernimmt der französische Schauspieler Omar Sy nicht nur die Hauptrolle, sondern er hat den Film auch mitproduziert. Mit gutem Grund – die Geschichte hat sehr viel Autobiographisches: Es ist auch für Omar Sy das erste Mal, dass er in seinem Heimatland Senegal gedreht hat. «Es hat mir gut getan, diesen Film zu machen», so bekundet er, «der Film hat meine Verbindung zum Senegal neu belebt.»

Stimmen
«Die Rolle des Schauspielers Seydou Tall hat Philippe Godeau Frankreichs bekanntestem afrikanisch-stämmigem Acteur auf den Leib geschrieben – und doch muss Omar Sy aufpassen, dass nicht der 13-jährige Newcomer Louis Basse, ein echtes Naturtalent, ihm als Titelheld Yao die Show stiehlt.» – Geri Krebs, arttv.ch | «YAO lässt einen über die Kraft von Werten nachdenken. Ein subtiler Fokus auf Vaterschaft, auf Übertragung und Wurzeln, auf Überzeugungen und auf der Notwendigkeit, sich manchmal zu verlieren, um sich wirklich zu finden.» – Marylou Czaplicki, leblogducinema.com.

weniger lesen

Ihre Daten

* Pflichtfeld

Mehr Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

3x2 Tickets | Konzert | StradivariQuartett | Stäfa

5x2 Eintritte | Ausstellung | Federn - wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

2x2 Tickets | Bodyguard - Das Musical | Theater 11 | Zürich

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Tickets | Spielfilm | It Must Be Heaven

5x2 Tickets | Spielfilm | The Perfect Candidate

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

arttv Partner

Schweizer Kunstverein

Fondation SUISA

J.S. Bach-Stiftung

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden