Player laden ...

Cannes 2022 | La dérive des continents (au sud)

Publiziert am 23. Mai 2022

Macron und Merkel im Flüchtlingscamp

Neben «99 Moons» von Jan Gassmann und «El Agua» von der in der Schweiz lebenden spanischen Regisseurin Elena López Riera ist der neue Film des Welschschweizer Regisseurs Lionel Baier der dritte «Schweizer» Film , der in Cannes zu sehen ist. Die aus dem Kanton Graubünden stammende Schauspielerin Ursina Lardi spielt darin eine Abgeordnete Angela Merkels. Die PR-Show der Politiker, die in einem sizilianischen Flüchtlingslager über die Bühne geht, bringt Baier in Form einer Komödie ins Kino.
Mehr lesen

La dérive des continents (au sud) – Die Synopsis

Nathalie Adler ist im Auftrag der Europäischen Union in Sizilien unterwegs. Sie ist unter anderem damit beauftragt, den nächsten Besuch von Macron und Merkel in einem Migrantenlager zu organisieren. Eine Präsenz mit hohem Symbolwert, um zu zeigen, dass alles unter Kontrolle ist. Aber wer will noch an diese europäische Familie am Rande des Nervenzusammenbruchs glauben? Wahrscheinlich nicht Albert, Nathalies Sohn, ein engagierter NGO-Aktivist, der unangekündigt auftaucht, obwohl er seit Jahren den Kontakt zu ihr abgebrochen hat. Ihre Wiederbegegnung wird krasser ausfallen als diese diplomatische Reise…

weniger lesen

Die 75. Internationalen Filmfestspiele in Cannes finden vom 17. bis 28. Mai 2022 statt. 24 Filme gehen in diesem Jahr ins Rennen um die begehrte Goldene Palme, die Auszeichnung für den besten Film. | La dérive des continents (au sud) | Regie: Lionel Baier | Cast: Isabelle Carré, Théodore Pellerin, Ursina Lardi, Ivan Georgiev, Tom Villa, Daphne Scoccia | Schweiz/Frankreich | 2022 | 89 min | Verleiher: Pathé Films

Kinostart noch offen

arttv Dossiers

arttv film en français

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden