Autorin Torrey Peters | © © Natasha Gornik

Buch-Tipp | Torrey Peters | Detransition, Baby

Publiziert am 15. Februar 2022

«Einer der gefeiertsten Romane des Jahres.» Time

Reese und Amy sind ein glückliches Paar, zwei Trans-Frauen in New York, mit dem Traum von einer Familie. Doch dann entscheidet sich Amy, wieder als Mann zu leben, und die Liebe zerbricht. Als drei Jahre später Amesʻ Chefin Katrina unerwartet von ihm schwanger wird, fasst Ames einen Plan: Warum ziehen sie das Kind nicht gemeinsam gross, zu dritt? Ein kluger, lustiger und gleichzeitig trauriger Roman über die menschliche Natur, zwischen Scham, Heuchelei und Sehnsucht.
Mehr lesen

Die Autorin

Torrey Peters hat bisher zwei Erzählungen veröffentlicht, «Infect Your Friends and Loved Ones» und «The Masker». Sie hat einen Master in Kunst an der University of Iowa und einen
in vergleichender Literaturwissenschaft in Dartmouth gemacht. Peters kommt aus Chicago und lebt heute in Brooklyn.

Die Übersetzer:innen

Nicole Seifert ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und arbeitet seit 15 Jahren als Übersetzerin aus dem Englischen sowie als Autorin. Zuletzt erschien ihr Buch Frauen Literatur: Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt.

Frank Sievers lebt als Übersetzer und Autor in Berlin. Regelmässige Arbeit für die Reihe Naturkunden bei Matthes & Seitz sowie Übersetzungen von Romanen und Sachbüchern über Fussball, Gastrophysik oder Kunst. 2017 erhielt er mit Andreas Jandl den Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis

«Wenn wir zu dritt sind, ist die Verwirrung gross genug, um dieses Familiending aufzubrechen. Katrina wird in mir nichts anderes sehen können als den Vater, aber du kannst das, und meiner Erfahrung nach ist dein Blickwinkel, deine Sicht der Dinge ansteckend. Zusammen könnten wir vielleicht eine Familie sein, die funktioniert.» Aus Detransition, Baby.

weniger lesen

«Detransition, Baby» von Torrey Peters erscheint am 31. März 2022 bei Ullstein. Der Roman wurde 2020 für den Women’s Prize for Fiction nominiert und löste eine grosse Debatte aus | ISBN 978-3-550-20204-9

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/06
CLICK 2022/art/02

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden