Player laden ...

Karin Wenger | Checkpoint Huwara

Publiziert am 14. September 2008

Nahost-Experte Erich Gysling ist in der NZZ beeindruckt von der Binnenperspektive auf die palästinensische Gesellschaft, die die Autorin Karin Wenger vermittelt. Sie ist Gast am nächsten Züri Littéraire.
Mehr lesen

Seit Ausbruch der zweiten Intifada dreht sich die Gewaltspirale im Nahen Osten immer schneller. Der Konflikt polarisiert. Wahrgenommen werden jedoch vor allem jene Ereignisse, die Schlagzeilen machen: palästinensische Selbmordanschläge, israelische Militärinvasionen und gescheiterte Friedensverhandlungen. In «Checkpoint Huwara» lässt die NZZ-Journalistin Karin Wenger israelische und palästinensische «Helden» von ihrem Alltag erzählen. Aus ihrer Sicht berichten sie von Angst und Überforderung und davon, dass der Kriegsdienst aus Menschen Maschinen macht. Sie erzählen von Mauern und Sperrzäunen, nicht nur von denen, die Israel baut, um das Westjordanland von Israel abzutrennen, sondern vor allem von den Mauern des Schweigens.

weniger lesen

Züri Littéraire, Montag, 3. November, Kaufleuten Zürich, 18.30 – 20.00 Uhr, mit Karin Wenger:
Checkpoint Huwara & Yves Kugelmann: Aufbau – das Jüdische Monatsmagazin, Moderation: Röbi Koller

Karin Wenger: Checkpoint Huwara. Israelische Elitesoldaten und palästinensische Widerstandskämpfer brechen das Schweigen. Mit einem Nachwort von Arnold Hottinger und Bildern von Kai Wiedenhöfer. Verlag Neue Zürcher Zeitung, Zürich 2008, 271 Seiten

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Gesucht wird: Burgschreiber 2021 | Stipendium für Autor*innen

    Laufenburg: Ausschreibung für die zweite Austragung ist erfolgt

Unser eMagazin

CLICK 2020/07
CLICK 2020/06
CLICK 2020/05

Wettbewerbe

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

2x2 Gutscheine | 16. Zurich Film Festival | Zürich

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

5x2 Tickets | Spielfilm | Seberg

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden