Player laden ...

Nationalbibliothek Bern | Digitalisierung der Schweizer Presse

Publiziert am 20. Juli 2016

Mit dieser Dienstleistung vereinfacht die Schweizerische Nationalbibliothek zahlreichen Leuten die Recherche. Die elektronische Artikelsuche ist so simpel wie effizient!

Schweizerische Nationalbibliothek, Hallwylstrasse 15, 3003 Bern

Weitere Links

NB Digitalisierte PresseSchweizer Presse online – Die Tat

Zugriff auf Distanz
Die digitalisierten Sammlungen sind das Ergebnis der Umwandlung analoger Originale – zum Beispiel eines Buchs, eines Plakates, einer Zeitschrift – in digitale Dateien. Das Buch, das Plakat oder die Zeitschrift bleiben weiterhin in Papierform in der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) für künftige Generationen erhalten. Die digitalen Kopien stehen online zur Verfügung und sind weltweit zugänglich. Mit der Digitalisierung verfolgt die NB das Ziel, den Benutzenden den Zugriff auf die Dokumente zu vereinfachen und neue Recherchemöglichkeiten zu eröffnen.

Digitalisierung der Presse
Die Presse ist einer der prioritären Bereiche im Digitalisierungsprogramm der NB: Die Dokumente sind empfindlich und schwer zu handhaben, die Artikelsuche ist lang und mühsam. Der elektronische Zugang zu den Dokumenten mit Recherchemöglichkeiten in den Zeitungstexten bringt viele Vorteile. Eines der aktuellen Digitalisierungsprojekte der NB ist die Zeitung «DieTat».

Die Tat
«Die Tat» wurde 1939 von Gottlieb Duttweiler gegründet und erschien täglich. Sie vertrat insbesondere die Themen des Landesrings der Unabhängigen, einer ebenfalls von Duttweiler gegründeten liberalen Partei. Durch ihre klare politische Haltung – sie distanzierte sich bereits sehr früh vom Nationalsozialismus – und mithilfe ihrer wöchtenlich erscheinenden Beilage «Literarische Tat», galt sie mit den Jahren als seriöse Zeitung. Die «Literarische Tat» wurde von Max Rychner und später von Erwin Jaeckle geleitet. In ihrer besten Zeit, vor dem 2. Weltkrieg, wurde sie in einer Auflage von über 40’000 Exemplaren herausgegeben. Nach Jahren der wachsenden Verluste, die mit der schrumpfenden Bedeutung der politischen Presse einhergingen, wurde «Die Tat» 1977 schliesslich eingestellt. Die darauf folgende, von der Migros herausgegebene und von Roger Schawinsky geleitete Boulevardzeitung trug den gleichen Titel und erschien nur noch bis 1978.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Literatur-Szene, Bücher

Schweizer Grand Prix Literatur | Anna Felder

Die höchste Schweizer Literaturauszeichnung geht dieses Jahr an eine Luganerin in Aarau.
Mehr
Literatur-Szene

Literaturhäuser Zentralschweiz und Zürich | Grassroot Comic

Ein Inder, der den Menschen mittels Comiczeichnungen eine Stimme gibt.
Mehr
Bücher

Raja Alem | Sarab

Raja Alem lässt eine Liebe zwischen zwei Menschen entstehen, die auf beklemmende Weise unauflöslich wird.
Mehr
Literatur-Szene, Film-Szene, Wissen

Schule & Kultur | Dreh mit dem Buch

Der rote Teppich in die faszinierende Welt des Geschichtenerzählens ist ausgelegt: Schüler*innen lernen Filme lesen und Filme machen.
Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Bestseller-Autorin Blanca Imboden | «Gipfeltreffen»

Für ihre ersten sechs Romane interessierte sich zunächst «kein Schwein», sagt Autorin Blanca Imboden. Doch der siebte Roman wurde ein Bestseller.
Mehr
Bücher

Verlag Rüffer & Rub Zürich | Neuerscheinungen

Sachbücher zu Fragen, die Antworten verdienen.
Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Verlag Rüffer & Rub Zürich | Interview mit Anne Rüffer

Irgendwann muss man das, was man wirklich liebt, in die Tat umsetzen.
Mehr
Literatur-Szene

Katja Früh | «Bin ich jemand?»

Eine Sammlung von Kolumnen, Dialogen und Geschichten.
Mehr
Bücher

Mephisto | Don deLillo | «Null K»

In «Null K" beschreibt Paranoia-Grossmeister Don DeLillo, wie sich Menschen für eine bessere Zukunft einfrieren lassen.
Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Mephisto | Boualem Sansal - 2084 | «Das Ende der Welt»

George Orwell reloaded!
Mehr
Literatur-Szene

Mephisto | Dystopien | Das Ende der Welt

Die neuste Folge der arttv Literatursendung Mephisto beschäftig sich mit dem Ende der Welt
Mehr
Bücher

Mephisto | Viktor Martinowitsch | «Mova»

Die Droge «Mova» gibt dem Roman des weissrussischen Autors Viktor Martinowitsch den Titel. Sie besteht aus Buchstaben.
Mehr
Bücher

Buchtipp | Zürich Insider GuideMit Wettbewerb

Rund 30 Reiseführer soll es über Zürich bereits geben. Der schätzungsweise 31-igste aber hat es in sich. ...
Mehr
Bücher

Lesen | Das Kind meiner Mutter | Florian Burkhardt

Marcel Gislers herausragender Dokfilm «Electroboy» hat Florian Burkhardts Geschichte bekannt gemacht. In ...
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Mitglied werden und profitieren

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

AppenzellDigital. | Gesammeltes Wissen über Land und Leute

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Haus für Volksmusik | Kasi Geisser ist online! | ...

Mehr

Kulturpreis Basel-Landschaft | Dominik Muheim

Mehr

Albert Koechlin Stiftung (AKS) | Ausschreibung ...

Mehr

Kulturerbejahr 2018 – Ideen sind gefragt

Mehr