Gewinnt den Schweizer Buchpreis 2018: Peter Stamm

Schweizer Buchpreis | Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Publiziert am 16. November 2018

Peter Stamm gewinnt den renommierten Schweizer Literaturwettbewerb und setzt sich gegen die restlichen vier Finalist*innen durch.
«Peter Stamm hat einen vielschichtigen Doppelgänger-Roman geschrieben, in dem sich zwei Künstlerpaare ineinander spiegeln. Im Innersten dreht sich das Buch um die wirklichkeitsstiftende Kraft des Erzählens – und funktioniert zugleich so spannend wie ein Kriminalroman. Wir sind die Geschichten, die wir uns erzählen. Peter Stamm führt uns in ein virtuos konstruiertes Labyrinth, in dem wir uns glücklich verlieren.» So die Begründung der Jury.

«Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt» (Fischer Verlag) war einer von fünf Titeln, welche die Jury im September aus 85 eingereichten Romanen und Essays von Schweizer Autorinnen und Autoren nominiert hat. Die weiteren Nominierten waren:

Heinz Helle: «Die Überwindung der Schwerkraft» (Suhrkamp Verlag)
Gianna Molinari: «Hier ist noch alles möglich» (Aufbau Verlag)
Vincenzo Todisco: «Das Eidechsenkind» (Rotpunktverlag)
Julia von Lucadou: «Die Hochhausspringerin» (Hanser Berlin Verlag)

Der Preis wurde am 11. November im Rahmen der Buch Basel vergeben.

Seit 10 Jahren
Der Schweizer Buchpreis wurde 2008 vom Verein LiteraturBasel und dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV) initiiert. Ziel ist es, die öffentliche Diskussion über Bücher von deutschsprachigen Schweizer Autorinnen und Autoren zu animieren und mit der aktiven Werbung im Buchhandel sowie mit einer Lesetour durch die Schweiz und Nachbarländer dazu beizutragen, dass diese stärker wahrgenommen, gelesen und gekauft werden. Inzwischen hat sich der Schweizer Buchpreis als eine der bedeutendsten literarischen Auszeichnungen der Deutschschweiz etabliert und geniesst über die Landesgrenzen hinaus Beachtung.

Finanziell unterstützt wird der Schweizer Buchpreis 2018 vom Schweizer Bücherbon, der Forlen-Stiftung sowie der Emil&Rosa Richterich-Beck Stiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Literatur-Szene

35. Literaturfest Luzern | Klaus Merz und Pedro Lenz

Ein Wochenende lang schlagen die Herzen von Liebhaber*innen des gedruckten Wortes am Vierwaldstättersee.
Mehr
Bücher

Wörterseh Verlag | Der Blindgänger - Das gewagte Leben des Steven Mack

Der Bestseller über jenen jungen Mann, der 150 Meter in die Tiefe stürzte, liegt neu als Taschenbuch vor, ergänzt um ein berührendes Interview.
Mehr
Kulturgeschichte, Literatur-Szene

Kloster Mariastein | Silja Walter

Mit über 60 Werken schuf sie eines der reichsten Oeuvres der Schweizer Literatur. Im Internet ist ihr Gedicht «Der Seidelbast» ein Geheimtipp.
Mehr
Literatur-Szene

Literaturhaus Zürich | Tage argentinischer Literatur

Nach arabischer, russischer und indischer Literatur präsentiert das Festival dieses Mal Schreibkunst aus dem zweitgrössten Land Südamerikas.
Mehr

Anzeige

Crime TimeLiteratur-Szene, Bücher

Crime Time | Krimi-Talk

Warum lesen wir so gerne von Mord, Totschlag und anderen Verbrechen?
Mehr
Literatur-Szene

Literatur mit Sturmmaske | Jessica Jurassica

Der Jurypreis des Literaturland Schreibwettbewerbs des Amtes für Kultur Appenzell Ausserrhoden geht an Jessica Jurassica für den Text «#influenza».
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Pop | Volk

Blue Balls Festival Luzern | Joss Stone

Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Schweizerisches Literaturarchiv | Die Konkrete Poesie Eugen ...

Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | International Classical Music ...

Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Photobastei Zürich | Punk

Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

ZAZ Zentrum Architektur Zürich | 111 Bunker. Entdecke das ...

Mehr
Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen