Laura de Weck | © Janine Guldener

Zentrum Paul Klee | Lesung | Laura de Weck

Publiziert am 21. November 2018

Laura de Wecks erfolgreiche Kolumnen bringen in treffsicheren kleinen Dialogen große Themen auf den Punkt.
Kurzweilig, klug und unerhört scharf beobachtet – Laura de Wecks Kolumnensammlung «Politik und Liebe machen» aus Tages-Anzeiger und Bund ist ein ebenso unterhaltsamer wie gescheiter Kommentar zu Politik und Gesellschaftsfragen. Dabei scheut die Autorin auch die grossen Themen nicht. Im Zentrum Paul Klee, Bern, liest sie Anfang Dezember daraus vor.

Zentrum Paul Klee, Bern | Lesung | Laura de Weck liest aus «Politik und Liebe machen» | 02. Dezember 2018, 11:00 |

Weitere Links

«Politik und Liebe machen»

Wichtiges, im Zwiegespräch
In ihren szenischen Dialogen durchmischt Laura de Weck Öffentliches mit Intimem: Die Frauenquote wird im Schlafzimmer diskutiert, Volk und Staat gehen zur Paartherapie und im Kreisssaal findet illegal eine Einwanderung statt. Aus Normalem macht die Autorin Ungewöhnliches, aus Banalem höchst Politisches. «Politik und Liebe machen», ihre gesammelten, in Dialogform verfassten, erfolgreichen Kolumnen, ist ein vielstimmiges Panorama zum aktuellen Leben, ein heiter abgründiges Alltagsbuch.

Schauspiel, Theater, Buch
Laura de Weck studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste Zürich und war bis 2009 Ensemblemitglied am Schauspielhaus Hamburg. Heute ist sie freie Autorin. Ihr erstes Stück «Lieblingsmenschen» wurde 2007 am Theater Basel uraufgeführt. Es folgten die Stücke «SumSum», «Für die Nacht» und «Archiv des Unvollständigen».

Das könnte Sie auch interessieren

Literatur-Szene

35. Literaturfest Luzern | Klaus Merz und Pedro Lenz

Ein Wochenende lang schlagen die Herzen von Liebhaber*innen des gedruckten Wortes am Vierwaldstättersee.
Mehr
Bücher

Wörterseh Verlag | Der Blindgänger - Das gewagte Leben des Steven Mack

Der Bestseller über jenen jungen Mann, der 150 Meter in die Tiefe stürzte, liegt neu als Taschenbuch vor, ergänzt um ein berührendes Interview.
Mehr
Kulturgeschichte, Literatur-Szene

Kloster Mariastein | Silja Walter

Mit über 60 Werken schuf sie eines der reichsten Oeuvres der Schweizer Literatur. Im Internet ist ihr Gedicht «Der Seidelbast» ein Geheimtipp.
Mehr
Literatur-Szene

Literaturhaus Zürich | Tage argentinischer Literatur

Nach arabischer, russischer und indischer Literatur präsentiert das Festival dieses Mal Schreibkunst aus dem zweitgrössten Land Südamerikas.
Mehr

Anzeige

Crime TimeLiteratur-Szene, Bücher

Crime Time | Krimi-Talk

Warum lesen wir so gerne von Mord, Totschlag und anderen Verbrechen?
Mehr
Literatur-Szene

Literatur mit Sturmmaske | Jessica Jurassica

Der Jurypreis des Literaturland Schreibwettbewerbs des Amtes für Kultur Appenzell Ausserrhoden geht an Jessica Jurassica für den Text «#influenza».
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Pop | Volk

Blue Balls Festival Luzern | Joss Stone

Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Schweizerisches Literaturarchiv | Die Konkrete Poesie Eugen ...

Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | International Classical Music ...

Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Photobastei Zürich | Punk

Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

ZAZ Zentrum Architektur Zürich | 111 Bunker. Entdecke das ...

Mehr
Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen