Laura de Weck | © Janine Guldener

Zentrum Paul Klee | Lesung | Laura de Weck

Publiziert am 21. November 2018

Laura de Wecks erfolgreiche Kolumnen bringen in treffsicheren kleinen Dialogen große Themen auf den Punkt.
Kurzweilig, klug und unerhört scharf beobachtet – Laura de Wecks Kolumnensammlung «Politik und Liebe machen» aus Tages-Anzeiger und Bund ist ein ebenso unterhaltsamer wie gescheiter Kommentar zu Politik und Gesellschaftsfragen. Dabei scheut die Autorin auch die grossen Themen nicht. Im Zentrum Paul Klee, Bern, liest sie Anfang Dezember daraus vor.

Zentrum Paul Klee, Bern | Lesung | Laura de Weck liest aus «Politik und Liebe machen» | 02. Dezember 2018, 11:00 |

Weitere Links

«Politik und Liebe machen»

Wichtiges, im Zwiegespräch
In ihren szenischen Dialogen durchmischt Laura de Weck Öffentliches mit Intimem: Die Frauenquote wird im Schlafzimmer diskutiert, Volk und Staat gehen zur Paartherapie und im Kreisssaal findet illegal eine Einwanderung statt. Aus Normalem macht die Autorin Ungewöhnliches, aus Banalem höchst Politisches. «Politik und Liebe machen», ihre gesammelten, in Dialogform verfassten, erfolgreichen Kolumnen, ist ein vielstimmiges Panorama zum aktuellen Leben, ein heiter abgründiges Alltagsbuch.

Schauspiel, Theater, Buch
Laura de Weck studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste Zürich und war bis 2009 Ensemblemitglied am Schauspielhaus Hamburg. Heute ist sie freie Autorin. Ihr erstes Stück «Lieblingsmenschen» wurde 2007 am Theater Basel uraufgeführt. Es folgten die Stücke «SumSum», «Für die Nacht» und «Archiv des Unvollständigen».

Das könnte Sie auch interessieren

Literatur-Szene

Literatur mit Sturmmaske | Jessica Jurassica

Der Jurypreis des Literaturland Schreibwettbewerbs des Amtes für Kultur Appenzell Ausserrhoden geht an Jessica Jurassica für den Text «#influenza».
Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Sofalesungen | Brot - Suppe - Literatur

Dominic Oppliger präsentiert im gemütlich häuslichen Rahmen einer Sofalesung seinen Debütroman «acht schtumpfo züri empfernt».
Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Schweizer Buchpreis | Die sanfte Gleichgültigkeit der WeltMit Wettbewerb

Peter Stamm gewinnt den renommierten Schweizer Literaturwettbewerb und setzt sich gegen die restlichen vier Finalist*innen durch.
Mehr
Literatur-Szene, Bücher, Projekte, Ausstellungen

Museum Burghalde | Poesiekabine Sophie Haemmerli-Marti

Spielerisch, überraschend, und mit Sicherheit die poetischste Telefonkabine im ganzen Kanton Aargau!
Mehr

Anzeige

Literatur-Szene, Film-Szene, Wissen

Schule & Kultur | Dreh mit dem Buch

Der rote Teppich in die faszinierende Welt des Geschichtenerzählens ist ausgelegt: Schüler*innen lernen Filme lesen und Filme machen.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr
Bücher

Rotpunktverlag | Vincenzo Todisco | Das Eidechsenkind

Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Sankturbanhof Sursee | Stadtgemüse

Mehr
Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Kunsthalle Luzern | Löwendenkmal 21

Mehr
Theater-Szene, Kunst | Fotografie, Kulturgeschichte, Ausstellungen

Kunstmuseum Luzern | Vereinslokal Utopia

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen