Player laden ...

Anerkennungsbektrag Kulturelle Teilhabe | 2020 Kanton Zürich | Architecture for Refugees

Publiziert am 01. Februar 2021

Die Open City ist ihre Vision – die inklusive Stadt, in der keine Schranken den sozialen Austausch erschweren.

Architecture for Refugees verstehen sich als Community, die ein Zusammenleben der verschiedenen sozialen Gruppen anstrebt, geprägt von realem Kennenlernen und Austausch. Dafür braucht es Räume, architektonisch und sozial durchlässig, wo Begegnungen erst möglich sind. Sie vernetzen sich in dieser Idee mit allen Menschen. Vor allem ist ihr Augenmerk auf Flüchtende und Flüchtlinge gerichtet.
Mehr lesen

Eine offene Stadt – eine offene Gesellschaft
Architecture for Refugees glauben an eine Menschheit, die auf Gleichberechtigung und Chancengleichheit beruht und kämpfen für eine Gesellschaft, die auf eine natürliche Weise Flüchtlinge einbezieht, um ihre Lebens-, Arbeits- und Freizeitstandards zu verbessern. Damit Menschen, die vor dem Krieg geflohen sind, nicht jahrelang isoliert warten müssen, um ein neues Leben zu beginnen. Sondern willkommen geheissen, gleich behandelt und respektiert werden. Damit Flüchtlinge die Möglichkeit und Hilfsmittel haben, ihre Kenntnisse zu entwickeln und unabhängig zu sein.

Freiräume schaffen
Um Inklusion Realität werden zu lassen, suchen sie nach besseren architektonischen und städtebaulichen Lösungen, die die Lebensbedingungen der Flüchtlinge und ihre soziale, kulturelle, räumliche und wirtschaftliche Integration in unserer Gesellschaft verbessern. Konkretes Ziel ist es, städtische Annäherungsräume für Flüchtlinge und die lokale Bevölkerung zu schaffen, die spontane Begegnungen und den Austausch zwischen diesen beiden Gesellschaftsschichten ermöglichen, die sich sonst nicht treffen würden. Architecture for Refugees organisieren Ausstellungen, Workshops, Themenfestivals zur Open City. Sie führen regelmässig Stadtführungen durch, in denen Zürich mit fremdem Auge betrachtet wird und vernetzen sich mit anderen Gruppen, die auf das gleiche Ziel hinarbeiten.

weniger lesen

Architecture for Refugees hat den Anerkennungspreis Kulturelle Teilhabe 2020 des Kanton Zürich erhalten.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Zahlen zum Corona-Jahr 2020 | Weniger Kulturschaffende

    Die Zahl der Kulturschaffenden ist 2020 um rund 5% gesunken

  • Mehr

    Memobase

    Ein Portal für medienübergreifende Entdeckungsreisen in frühere Bild- und Tonwelten der Schweiz.

  • Mehr

    Katja Gentinetta | Neue Präsidentin Stapferhaus Lenzburg

    Die promovierte politische Philosophin tritt ihr Amt am 1. Januar 2022 an und folgt auf die ...

  • Mehr

    Textilmuseum St.Gallen | Fabrikanten & Manipulanten

    Was fabrizieren mit manipulieren zu tun hat: Die Geschichte der Ostschweizer Textilwirtschaft und ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden