Player laden ...

Burgbachkeller Zug: Sabina Spielrein

Publiziert am 03. November 2007

Rossi, Russius & das Saxophon zeigen auf ihrer Tournee durch die Schweiz die spannende und berührende Geschichte der Sabina Spielrein
Mehr lesen

In einer Produktion des Theater Stadelhofen zeigt Rossi, Russius & das Saxophon die Geschichte von Sabina Spielrein nach dem biographischen Roman «Sabina» von Karsten Alnaes (1994).

Unter der Regie von Klaus Henner Russius spielt Graziella Rossi in einem überaus gelungenen Monolog alle Rollen von den Eltern Spielreins bis zum Übervater Freud selbst. Es ist die Geschichte der russisch-jüdischen Psychiaterin Sabina Spielrein (1885-1942). Sie erlebte die grossen politischen Tragödien, die im letzten Jahrhundert Europa heimgesucht haben, am eigenen Leib. Als Patientin von C.G. Jung kam sie 1904 in die Irrenheilanstalt Burghölzli in Zürich, studierte hier nach ihrer Genesung Medizin und beschäftigte sich als Psychoanalytikerin intensiv mit dem Seelenleben von Kindern. 1911 promovierte Sabina Spielrein in Zürich. In Wien wurde sie als erste Frau in die dortige Psychoanalytische Vereinigung aufgenommen. Sie wurde schliesslich im zweiten Weltkrieg beim deutschen Überfall auf die Sowjetunion gefangen genommen und ermordet.

weniger lesen

Vorstellungen in Zürich, Bern, Zofingen, Dornach, Bülach, Kreuzlingen, Bremgarten, Zug, Baden und in Schaffhausen.

Theater im Burgbachkeller Zug: 28.11.2007 20.30 Uhr

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden