Player laden ...

Fotomuseum Winterthur | Situations/Lab

Publiziert am 16. Oktober 2018

Das Fotoalbum ist passé. Bilder existieren vorwiegend im digitalen Raum und führen oft ein digitales Eigenleben. Was macht das aus einem Fotomuseum?

Wie setzt sich das Fotomuseum Winterthur mit den zeitgenössischen Fragen der Fotografie auseinander, mit dem vernetzten, zirkulierenden, algorithmischen, programmierbaren Bildern? Und wie wirken sich diese Daseinsformen des Bildes auf unser Verständnis von Fotografie, ihre Präsentation und Vermittlung aus. SITUATIONS/Lab gibt einen Einblick in die Forschung des Fotomuseum Winterthur im Bereich der sogenannten Post-Photography.
Mehr lesen

Eine experimentelle Reihe
«Situations» ist ein dynamisches Ausstellungsformat. Analog dem gleichzeitigen Bestehen von unendlich vielen Ausdrucks- und Entstehungsformen des digitalen Bildes, ist es ein Netz von Austellungsclustern: Lectures, Workshops, Podiumsdiskussionen, Online-Ausstellungen, Glossare, Residencys, Virtual Reality Arbeiten und ein umfangreiches Online Archiv, mit interaktiven Zugang widmen sich einer fortlaufenden Untersuchung der aktuellen Fotografie.

Wie wird geforscht
Im Cluster Lab werden Besucher*innen, Zuschauer*innen oder Follover*innen dazu eingeladen kuratorischen Fragen und der Gegenwart und Zukunft des Fotografischen nachzugehen. In einem Dark Room bildet der japanische Künstler Akihiko Taniguchi in Situations #144 in einer 3D Spielumgebung die Ausstellungsräume von Winterthur nach und belebt sie mit überdimensionalen Smartphones, hüpfenden DSLR-Kameras und Zitaten von Autor*innen, die das Fotomuseum bei seiner laufenden Forschung zur sich verändernden Rolle des Fotografischen inspiriert haben.

weniger lesen

Fotomuseum Winterthur | «Situations/Lab» | Situations # 136 bis # 147 | 21. September bis 02. Dezember 2018 | Situation #144 | Akihiko Taniguchi | «Study for a Post-Photografic Glossary» | Situation # 146 | «Desktop research» |

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Kulturlandsgemeinde

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Zahlen zum Corona-Jahr 2020 | Weniger Kulturschaffende

    Die Zahl der Kulturschaffenden ist 2020 um rund 5% gesunken

  • Mehr

    Memobase

    Ein Portal für medienübergreifende Entdeckungsreisen in frühere Bild- und Tonwelten der Schweiz.

  • Mehr

    Katja Gentinetta | Neue Präsidentin Stapferhaus Lenzburg

    Die promovierte politische Philosophin tritt ihr Amt am 1. Januar 2022 an und folgt auf die ...

  • Mehr

    Textilmuseum St.Gallen | Fabrikanten & Manipulanten

    Was fabrizieren mit manipulieren zu tun hat: Die Geschichte der Ostschweizer Textilwirtschaft und ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/03
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden