Galerie Béatrice Brunner | «5 Elemente» | Ursula Bovey

Galerie Béatrice Brunner | «5 Elemente» | Ursula Bovey

Publiziert am 21. Oktober 2019

Musik kann man nicht malen und Bilder nicht direkt in Musik übersetzen, die Künste können jedoch Inspirationsquelle für einander sein.
Die Galerie Béatrice Brunner präsentiert ein interdisziplinäres Projekt der bildenden Künstlerin Ursula Bovey, in welchem sich Ton und Bildkunst gegenseitig beeinflussen. Die eigens dafür komponierten Stücke verdichten das Ausstellungsthema «5 Elemente» und eröffnen einen ungewohnten Zugang zu den Werken. Thematisch widmet sich «5 Elemente» dem Mischverhältnis des Seins aus unterschiedlichen Sichtweisen.

Galerie Béatrice Brunner | «5 Elemente» | Ursula Bovey | 8. bis 17. November

5 Elemente
Die bildende Künstlerin Ursula Bovey hat in regem Austausch und in gegenseitiger Inspiration mit den Komponisten Markus Hofer und Pierre-André Bovey ein Projekt mit Bild und Musik zum Thema «5 Elemente» erschaffen. Die offene Bildsprache von Ursula Bovey überlässt den Betrachtenden freie Interpretation, die Kompositionen setzen die Bilder in Klangfarben um und machen die Kunst hörbar.
Das Ausstellungsthema widmet sich dem Mischverhältnis des Seins aus unterschiedlichen Sichtweisen; die hierzulande bekannten 4 Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer, aber auch dem chinesischen Modell der 5 Elemente, welches den Daseinsformen eine Qualität von Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde zuteilt.

Malen im Zentrum Paul Klee
Kunst- und Musikvermittlung ist ein grosses Anliegen von Ursula Bovey. Als Erweiterung des Projektes führt Sie im Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee zwei geführte Malworkshops für Kinder, Jugendliche und Familien durch. Pierre-André Bovey hat dafür vier Klavierstücke komponiert, zu denen die Teilnehmenden ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die gehörte Musik in der Kunst ausdrücken können. Bevor die neu entstandenen Kunstwerke mit ihren Erschaffer*Innen nach Hause gehen, werden diese an einer kleinen Schlusspräsentation vorgeführt.

Über die Künstlerin
Ursula Bovey absolvierte ein Kunststudium an der Kunstgewerbeschule in Bern sowie ein Studium für Musik und Bewegung am Mozarteum in Salzburg, Abteilung Orff Institut. Bis 2013 unterrichtete sie an der Musikschule Konservatorium Bern und im Kindermuseum Creaviva im Bereich «Kunst und Musik». Ursula Bovey arbeitet mit den verschiedensten Maltechniken, die sich jeweils während des Arbeitsprozesses, je nach Bildthema, manifestieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kulturgeschichte, Ausstellungen

Naturmuseum Thurgau Frauenfeld | Wild auf Wald

Der Wald ist ein verkanntes Multitalent. Und er ist einfach da. Seine Bedeutung für uns Menschen ist unermesslich.
Mehr
Kulturpolitik

8. Zuger Kulturgipfel | «Warum fördern wir Kultur?»

Das Zuger Amt für Kultur lädt zum Podium ein und stellt die Grundsatzfrage: «Warum fördern wir Kultur?»
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen

Forum Schweizer Geschichte Schwyz | Ausstellung: «Joggeli, Pitschi, Globi… beliebte Schweizer Bilderbücher»

Globi, Joggeli, Pitschi und Schellen-Ursli: Eine Ausstellung in Schwyz zeigt die bekanntesten Bilderbuchstars und erzählt von ihren Erschaffer*innen.
Mehr
Kulturgeschichte

Museum Maur | Herrliberger, Landolt, Gessner

Ein Museums-Bijou aus dem 13. Jahrhundert mit einer für den Kanton Zürich einzigartigen Konzeption
Mehr

Anzeige

Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum für Urgeschichte(n) Zug | «Gesundheit! – 7000 Jahre Heilkunst»

Seit jeher leidet der Mensch an Krankheiten, doch bereits in der Jungsteinzeit wusste er sich mit Heilpflanzen zu helfen!
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Historisches Museum Baden | Badekult. Von der Kur zum Lifestyle

Eine Ausstellung darüber, wie man schon seit jeher an das Heilsversprechen des Wassers geglaubt hat.
Mehr
Wissen, Ausstellungen

Museum für Kommunikation | Schweinehunde und Spielverderber

Eine Ausstellung über Hemmungen! In einem Erlebnisrundgang werden wir mit diesem zutiefst menschlichen Thema lustvoll konfrontiert.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Zuger Depot Technikgeschichte | Dauerausstellung

Mit viel Fürsorge halten Enthusiast Oldtimer-Raritäten am Laufen und machen so die Anfänge des öffentlichen Verkehrs erlebbar.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Projekte, Ausstellungen

Pilotprojekt der Universität Bern | «Facing History» | Kulturgeschichte Interaktiv

Sonderausstellung mit digitalen Medien in der Antikensammlung Bern
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum Burg Zug | Ernstfall ! Die Schweiz im Kalten Krieg

Gleichgewicht des Schreckens, Kalter Krieg, ein Blick in die Schweiz der nahen Vergangenheit.
Mehr
Festivals, Projekte

TV PLUS | Neuer Kanal für Film- und Kulturfestivals

arttv.ch ist auch auf allen modernen TV Geräten von Samsung zu sehen. Demnächst entsteht mit FestivalPlus ein neues Format.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Historisches Museum Luzern | Rocky Docky | Vom militärischen Lagerhaus bis zum Museum

Die 450-jährige Geschichte des Alten Zeughauses prägen Triumphe und Katastrophen, vom Tsunami in der Reuss bis zum Kunstdieb.
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte

Textilmuseum St. Gallen | Mode Circus Knie

Prächtige Gewänder aus dem Bestand der Familie Knie lassen hundert Jahre Zirkusgeschichte Revue passieren.
Mehr
Kulturgeschichte

Glasi Hergiswil | Glaskunst seit 1817

202 Jahre ist sie alt, die Glasi Hergiswil. Mehrmals stand sie vor dem Konkurs. Gerettet hat sie ein Visionär.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Festivals, Ausstellungen

Scent Festival | Schloss Wildegg | Festival der Düfte

Eine Duftreise, die den Besucher verzaubert und in eine andere Welt versetzt.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen