Player laden ...

Gigon Guyer Architekten | Verkehrshaus Luzern

Publiziert am 13. Juli 2010

Mehr als 5000 Räder und 344 Verkehrstafeln an den Fassaden von Annette Gigons und Mike Guyers Neubauten für das Verkehrshaus Luzern lassen keinen Zweifel darüber aufkommen, welche Themen die Besucher vor Ort erwartet.
Mehr lesen

Die Achitekten Annette Gigon und Mike Guyer

1999 gewannen die Zürcher Architekten den Wettbewerb für den Masterplan des traditionsreichen Verkehrshauses, das sich im Lauf der Jahrzehnte vom Museum zu einer Art Themenpark der Mobilität gewandelt hat. Ein spannender und auch ungewöhnlicher Auftrag, der in den Jahren 2005 bis 2009 schliesslich realisiert wurde. Das neue grosszügige Eingangsgebäude, das sich elegant die Lidostrasse entlangstreckt, verbindet zwei bestehende Bauten und ermöglicht den Besucherströmen freien Fluss. Durchblicke schon von der Strasse hinein und in den dahinterliegenden offenen Bereich der Arena, versprechen einen erlebnisreichen Tag all jenen, die sich für einen Besuch entscheiden. Immerhin über 500 000 Menschen im Jahr. Das Gebäude selbst, das durch seine originelle und gleichzeitig kostengünstige Fassade aus Industriegläsern und recycelten Rädern besticht, beherbergt Ticketschalter, Shop und Restaurants im EG, darüber Ausstellungsbereiche für Kommunikationsmedien und im 2. OG einen Kongresssaal. Ein weiterer spektakulärer Wurf gelang Gigon Guyer mit der Halle für Strassenverkehr, die in ihrer jetzigen Form als Blackbox vom ursprünglichen transparenten Entwurf zwar beträchtlich abweicht, durch ihre mit Ortsschildern und Hinweistafeln verkleidete Fassade als Ausstellungshaus für Autos das Thema Mobilität jedoch kaum treffender akzentuieren könnte

weniger lesen

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden