Der Schweizer Jugendbuchautor Franco Supino begeistert auch dieses Jahr Schüler:innen im Rahmen von «Literatur aus erster Hand Ostschweiz».

kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz | Literatur aus erster Hand

Publiziert am 03. Mai 2022

60 Jahre Leseförderung an Ostschweizer Schulen.

Was 1963 erstmals unter dem Namen «Autorenlesungen» durch Bruno Steinlin, Lehrer in St.Gallen, für die Schulen in der Stadt St.Gallen organisiert wurde, hat sich inzwischen zu «Literatur aus erster Hand», der grössten und ältesten Leseförderungsaktion der Ostschweiz entwickelt. Im Mai starten zum 60. Mal die Lesungen an Schulen in sechs Ostschweizer Kantonen – eine Erfolgsgeschichte.
Mehr lesen

630 Veranstaltungen an den Schulen

Rund 25’000 Schüler:innen der Volksschule kommen Jahr für Jahr im Mai in den Genuss altersgerechter Literatur und lernen Verfasser:innen ihrer Lieblingsgeschichten kennen. So sind dieses Jahr insgesamt 39 Autor:innen, Comic-Zeichner:innen und Illustrator:innen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich im Rahmen von mehr als 630 Veranstaltungen an den Schulen unterwegs, um den Kinder- und Jugendlichen von ihrer Arbeit zu erzählen und natürlich aus ihren Werken vorzulesen.

Eintauchen in die Literaturwelt

Das Angebot ist für die Volksschulen der Kantone Appenzell Inner- und Ausserrhoden, Thurgau, St.Gallen, Schaffhausen und Glarus eine erfolgreiche Unterstützung zur Förderung des Interesses am Lesen und Schreiben und wird von Lehrpersonen nicht nur im Jubiläumsjahr rege genutzt. «Literatur aus erster Hand» motiviert Kinder- und Jugendliche über das funktionelle Lesen hinaus in die Literatur einzutauchen, Welten zu entdecken, die Phantasie zu schulen und über Geschichten und ihre Charaktere Empathie zu entwickeln. Gerade auch in Zeiten von Informationsflut und oberflächlichen und oft aufdringlichen Wissensinhalten der elektronisierten Welt ist Lesen und Leseverständnis im alltäglichen Leben notwendiger denn je.

Jubiläumsveranstaltung

Das diamantene Jubiläum wird mit einem besonderen Anlass in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen gefeiert: Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe «Focus» wird am Mittwoch, 4. Mai 2022 unter dem Titel «Autor*innen im Gespräch» ein Blick hinter die Kulissen der Lesungen und in die Arbeitsweisen der drei Kinder- und Jugendbuchautor:innen Sunil Mann, Michael Petrowitz und Tania Witte geworfen. Laura Bucher wird den Anlass feierlich eröffnen. Die Veranstaltung findet in St.Gallen, im Hochschulgebäude Hadwig der PHSG statt, die Teilnahme ist kostenlos.

weniger lesen

Literatur aus erster Hand | kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz | 2. Mai bis 3. Juni 2022

Jubiläumsveranstaltung Autor*innen im Gespräch | Vortragsreihe «Focus» | 4. Mai 2022 | Autorinnen: Sunil Mann, Michael Petrowitz und Tania Witte | PHSG, Hochschulgebäude Hadwig | Teilnahme kostenlos | ab 19 Uhr

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Textilmuseum St.Gallen | Fabrikanten & Manipulanten

    Was fabrizieren mit manipulieren zu tun hat: Die Geschichte der Ostschweizer Textilwirtschaft und ...

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/05
CLICK 2022/art/02

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden