Player laden ...

Kulturpolitik | Kulturlandsgemeinde

Publiziert am 04. Mai 2009

Anstelle der abgeschafften politischen Landsgemeinde gibt es seit vier Jahren in Appenzell Ausserrhoden die kleine Kulturlandsgemeinde, genannt kKL. Sie beschäftigt sich jeweils mit einer aktuellen kulturpolitischen Frage. 2009 standen Themen rund ums Geld im Zentrum – aus aktuellem Anlass, aber mit einem weiten Blickwinkel und unkonventionellem Zugriff.
Mehr lesen

Ausgangspunkt der Referate, Workshops, Debatten und Kunstaktionen ist die gegenwärtige Finanzkrise. Verhandelt wurden zum einen ökonomische Alternativen wie die Frage eines Grundeinkommens für alle – zum andern sollte die Natur des Geldes überhaupt erforscht werden, seine Magie, seine Unfassbarkeit, auch seine psychologische Mächtigkeit. Die Frage war dabei so pragmatisch wie surreal: Was sind eigentlich die Millionen und Milliarden Franken, Dollar, Euro – Zahlen, mit denen inzwischen jeder jongliert und die niemand kapiert. Stargast der Veranstaltung war Peter Sloterdijk, Philosoph, Publizist und Rektor der Hochschule für Gestaltung Karlsuhe. Er gilt als einer der führenden Querdenker der Gegenwart und ist Autor zahlreicher Bücher, zuletzt «Zorn und Zeit» und «Du musst dein Leben ändern». Zur Finanzkrise entwickelte er u.a. die These vom «Ende der Frivolitätsepoche».

Als Quintessenz der Veranstaltung wurde eine Sendschrift mit sieben Thesen verlesen >Sendschrift als PDF downloaden

weniger lesen

Die Kleine Kulturlandsgemeinde (kKL) fand am 2. / 3. Mai 2009 in Heiden statt. Es war die 5. Ausgabe. Der Anlass fand erstmals über zwei Tage hinweg statt.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Neues arttv Vorstandsmitglied | Silvio Gardoni

    Eine unabhängige Berichterstattung als Kulturvermittlerin

  • Mehr

    Schweizerisches Nationalmuseum | Abschied von Andreas Spillmann

    Andreas Spillmann verlässt das Nationalmuseum.

  • Mehr

    auftanken.TV

    Ein Sender zum «auftanken».

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

Wettbewerbe

3x2 Eintritte | Literaturtage Zofingen

5x2 Tickets | Spielfilm | Persian Lessons

5x2 Tickets | Spielfilm | La bonne épouse

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

5x2 Tickets | Dok-Film | The Wall of Shadows

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden