Player laden ...

Museum Burg Zug | Ernstfall ! Die Schweiz im Kalten Krieg

Publiziert am 25. Juni 2019

Gleichgewicht des Schreckens, Kalter Krieg, ein Blick in die Schweiz der nahen Vergangenheit.

Im Ernstfall, also im atomaren Kriegsfall, gab es für jeden Schweizer und jede Schweizerin einen Schutzplatz. Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur waren stark vom Kalten Krieg und seinen Feindbildern geprägt. Eine erstarkende Friedens- und Anti-Atombewegung führte in 70ern auch in der Schweiz zu gesellschaftspolitischen Spannungen. Die Ausstellung befasst sich umfassend mit den kollektiven Sinngebungen und Deutungsmustern jener Zeit.
Mehr lesen
Ernstfall

Bipolares Weltbild
Die Ausstellung im Museum Burg Zug zeigt die Entstehung des bipolaren Weltbildes des Kalten Krieges, zeichnet die wechselseitigen Feindbilder nach und beleuchtet die daraus entstehenden politischen und gesellschaftlichen Gegensätze. Im Vordergrund stehen die vorherrschenden Stimmungslagen, die gesellschaftlichen Brüche sowie die neuen Netzwerke und deren Akteure. Diese Entwicklung wird bewusst kontradiktorisch wiedergegeben und erreicht dadurch eine grosse Emotionalität.

Die Bloodhound
Einst stand das Lenkwaffensystem auf dem Gubel im Kanton Zug, nun im Garten der Burg Zug, umgeben von Blumentöpfen und unbeschrifteten Transparenten. Eine Einladung zur Rekapitulation, wo wir heute stehen. Am Anfang eines neuen Kalten Krieges oder einer gänzlich neuen gesellschaftlichen Situation?

weniger lesen

Museum Burg Zug | Ernstfall! Die Schweiz im Kalten Krieg | 19. Juni 2019 bis 26. Januar 2020 | Eine Produktion von Museum Burg Zug |

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Eine unabhängige Berichterstattung als Kulturvermittlerin

Unser eMagazin

CLICK 2020/05
CLICK 2020/04
CLICK 2020/03

Wettbewerbe

3 Bücher | Der Held | Karl Rühmann | Verlag rüffer & rub

3 Bücher | Was der Igel weiss | Roman | Peter Zimmermann

3 Bücher | Ein Leben für den Tanz | André Doutreval | Verlag rüffer&rub

25x2 Eintritte | Ausstellung | Federn – wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

55 Streaming-Gutscheine | Biopic | Judy

3x2 Tickets | StradivariFEST | Sommerklänge am Zürichsee 2020 | Konzert | Florhof | Zürich

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden