Das Neubad ermöglicht mit «Temporär» erstmals ein zweitägiges Forum zu Zwischennutzungen. | Neubad Luzern

Neubad Luzern | Temporär | Forum Zwischennutzung

Publiziert am 19. Juni 2017

Wie nutzt man städtischen Leerstand? Ein zweitägiges Forum in Luzern sucht Antworten auf eine politisch sensible Frage.
Das Neubad Luzern realisiert mit «Temporär» erstmals ein zweitägiges Forum zu Zwischennutzungen und damit verwandten Themen wie Stadtentwicklung, Kreativwirtschaft und Kulturproduktion.

Forum | Zwischennutzungstage | 1. und 2. September 2017 | Neubad Luzern

Gesprächsrunden und Workshops
Die Zwischennutzungstage am 1. und 2. September 2017 im Neubad widmen sich aktuellen Fragestellungen: Welche Rolle spielen Zwischennutzungen in der Stadtteil-Entwicklung? Warum fallen Zwischennutzungen innerhalb von Förderstrukturen nach wie vor zwischen Stuhl und Bank? Wie kann die Zusammenarbeit mit Behörden und Liegenschaftsbesitzern verbessert werden? Was sind ganz allgemein die Perspektiven für Zwischennutzungen?
«Temporär» soll der Vernetzung von Menschen, Branchen und Disziplinen dienen. Dafür sorgen spannende Referate von nationalen Akteuren, Gesprächsrunden und Workshops zu drängenden Themen rund um urbane Kultur und Wirtschaft.
Mit dabei sind VertreterInnen aktueller Zwischennutzungen wie Neubad Luzern, Royal Baden oder Lattich St. Gallen, interessante Persönlichkeiten wie Marta Kwiatkowski Schenk und viele weitere Gäste aus dem thematischen Kontext. Moderiert wird die Veranstaltung von Marco Di Nardo (Kombo.ch).
Die Zwischennutzungstage sind für alle offen, die sich für das Thema interessieren und sich vom Programm und den Teilnehmenden inspirieren lassen wollen. Insbesondere möchte das Forum aber Interessierte aus den Bereichen Zwischennutzungen, Kulturförderung, Wissenschaft (Soziokultur, Raumplanung), Behörden, Immobilien und Privatwirtschaft ansprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kulturgeschichte

iigfädlet | 8 Textilausstellungen in Appenzell Ausserrhoden und St. Gallen

S' isch iigfädlet – es kann losgehen. Gemeinsam beleuchten 8 Museen in Appenzell Ausserrhoden und St. ...
Mehr
Kulturgeschichte

Tropenhaus Wolhusen | Jambo Afrika

30 km hinter Luzern beginnen die Tropen. Es ist 28 Grad warm, üppig grün, es wachsen Bananen und Papayas, ...
Mehr
Kulturgeschichte

Historisches Museum Thurgau | Zwing und Zwang

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt das Historische Museum Thurgau seine Schlossausstellung in ein ...
Mehr
Kulturgeschichte

Forum Schweizer Geschichte | Was isst die Schweiz?

Unser tägliches Brot ist mehr als blosse Nahrungsaufnahme. Essen ist Kunst, Kultur, Sozialgeschichte und ...
Mehr

Anzeige

Kulturgeschichte

Naturama Aargau | Apfel | Eine Sonderausstellung |

Beiss nicht gleich in jeden Apfel, denn der Apfel ist mehr als nur eine beliebige Frucht! Was alles hinter ...
Mehr
Kulturgeschichte

Stiftung Erbprozent Kultur | Erste Vergabefeier

Die Stiftung Erbprozent Kultur hat erstmals Beiträge gesprochen: Der Tonverein Bad Bonn, der seit 30 Jahren ...
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Kunstbiennale Venedig 2017 | Schweizer Pavillon | Philipp ...

Mehr

600 Jahre Niklaus von Flühe | Jugend erklärt Niklaus von ...

Mehr

Photobastei Zürich | Wir haben keine Zeit

Mehr

Festival da Jazz St. Moritz 2017 | Herbie Hancock

Mehr

Festival da Jazz St. Moritz 2017 | 10. Ausgabe

Mehr

«Anna Göldi – Das Musical» | Hauptdarstellerin bekannt

Mehr